Einführung
Einführung

Einführung / FirstSpirit JMX-Konsole / SearchManager

SearchManager

Der SearchManager ist zuständig für das Indizieren und Suchen von Elementen aus den Verwaltungsbereichen von FirstSpirit (z. B. Seite, Absätze, Mediendateien). Die Elemente werden beim Anlegen, Bearbeiten oder Löschen in den Suchindex geschrieben bzw. dort wieder gelöscht.

Die Volltext-Indizierung großer Datenmengen (beispielsweise viele, umfangreiche Dokumente aus der FirstSpirit-Medien-Verwaltung) sind zeit- und rechenintensiv. Die Menge der gleichzeitig indizierten Dokumente, können global über die Einstellungen innerhalb der Konfigurationsdatei fs-server.conf geregelt werden:

  • ThreadQueue.DEFAULT.maxRunning: für Inhalte und Variablen von StoreElement-Objekten.
  • ThreadQueue.LOW.maxRunning: für Dokumente aus der Medien-Verwaltung, (z. B. PDF-Dateien).

Attribute

IndexingStarted: Anzahl der Elemente, die innerhalb der letzten 60 Sekunden angelegt, verändert oder gelöscht wurden und über den SearchManager indiziert werden müssen. Diese Aktionen werden zwischengespeichert und mit niedriger Priorität abgearbeitet.

DocumentsIndexed: Anzahl der Elemente, die innerhalb der letzten 60 Sekunden neu indiziert wurden (Indizierungsvorgang ist abgeschlossen).

SearchStepsExecuted: Jede Suche besteht aus einer Menge unterschiedlicher Suchschritte (pro Suche 3-5 Suchschritte). Der hier angegebene Wert enthält die Anzahl der Suchschritte, die innerhalb der letzten 60 Sekunden ausgeführt wurden.

Wichtig Volltext-Indizierung der Medien-Verwaltung: Dokumente aus der FirstSpirit Medien-Verwaltung werden ebenfalls indiziert, um eine Volltextsuche innerhalb der Dokumente zu ermöglichen. Aus technischen Gründen werden dabei nicht alle Dokumenttypen unterstützt. Eine (vollständige) Indizierung ist daher nicht in allen Fällen möglich.

Operations

void pause(): Diese Methode unterbricht die Indizierung von Projektinhalten. Die Indizierung kann dann zu einem späteren Zeitpunkt durch Ausführen der Methode resume() wieder fortgesetzt werden. Beide Methoden können beispielsweise eingesetzt werden, um die Indizierung während des Imports großer Datenmengen in ein FirstSpirit-Projekt kurzzeitig auszusetzen.

void resume(): Diese Methode setzt die Indizierung von Projektinhalten fort, nachdem diese zuvor angehalten wurde (siehe pause()).

void rebuildIndex(projectID): Diese Methode startet die manuelle Aktualisierung des Suchindexes für ein Projekt. Dazu muss die entsprechende Projekt-ID übergeben werden. Beim Ausführen der Methode erfolgt kein kompletter Neuaufbau des Suchindexes. Der bestehende Index wird lediglich ergänzt. Ist der Suchindex defekt, sollte daher zunächst die Methode clearIndex(projectID) ausgeführt werden.

boolean clearIndex(projectID): Mithilfe dieser Methodekannder Suchindex eines Projektes gelöscht werden, (z. B. weil dieser defekt ist). Anschließend wird automatisch ein neuer leerer Index für das Projekt angelegt. Um das Projekt neu zu indizieren, sollte nachfolgend die Methode rebuildIndex(projectID) ausgeführt werden.

© 2005 - 2020 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2020-07 | Datenschutz | Impressum | Kontakt