Startseite / Vorlagenentwicklung / Regeln / Logische Ausdrücke / <OR/>

<OR/> Oder-Verknüpfung in dynamischen Formularen

Das <OR/>-Tag kann im Bereich Wertermittlung der Regeldefinition (oder für die Definition einer Vorbedingung) eingesetzt werden und dient dazu mehrere logische Ausdrücke miteinander zu verknüpfen. Das Ergebnis des zusammengesetzten logischen Ausdrucks ist einen Boolescher Wert, der genau dann wahr ist, wenn mindestens einer der verknüpften Ausdrücke wahr ist:

<OR>
Ausdruck 1
Ausdruck 2
...
Ausdruck n
</OR>

Mithilfe des <OR/>-Tags können innerhalb einer Regel mehrere Formulareigenschaften geprüft und mit einer Handlungsanweisung verknüpft werden, also z. B.:

  • „Wenn das Formular in der Inhalte-Verwaltung ODER der Struktur-Verwaltungs geöffnet wurde, blende Formular-Inhalt A ein.“ oder
  • „Wenn der Wert der Eingabekomponente kleiner als 0 ODER größer als 10 ist, blende einen Hinweis im Formular ein.“

Beispiele

Beispiel: Formularelement nur in bestimmten Verwaltungsbereichen einblenden

Eine Metadatenvorlage enthält die Eingabekomponente „st_keywords“ (vom Typ CMS_INPUT_TEXT). Über ein dynamisches Formular soll sichergestellt werden, dass die Eingabekomponente ausschließlich beim Öffnen des Formulars in in der Inhalte- oder der Medien-Verwaltung eingeblendet und in allen anderen Verwaltungsbereichen ausgeblendet wird. Dies ist gewährleistet, wenn der Ausdruck <PROPERTY source="#global" name="STORETYPE"/> den Wert „pagestore“ oder „mediastore“ zurückliefert. Diese Bedingungen werden innerhalb des <WITH/>-Abschnitts der Regel folgendermaßen geprüft:

<WITH>
<OR>
<EQUAL>
<PROPERTY source="#global" name="STORETYPE"/>
<TEXT>pagestore</TEXT>
</EQUAL>
<EQUAL>
<PROPERTY source="#global" name="STORETYPE"/>
<TEXT>mediastore</TEXT>
</EQUAL>
</OR>
</WITH>

Ist einer dieser logischen Ausdrücke wahr, ist die Bedingung (Formular wurde in der Inhalte- oder der Medien-Verwaltung geöffnet) erfüllt. Die Ausdrücke können daher über <OR/> verknüpft werden. Das Ergebnis des zusammengesetzten logischen Ausdrucks ist ein Boolescher Wert, der anschließend im <DO/>-Abschnitt mit einer Handlungsanweisung verknüpft wird. Solange eine Bedingung erfüllt ist, wird der Formular-Inhalt „st_keywords“ über ein weiteres <PROPERTY/>-Tag in der Handlungsanweisung „sichtbar“ geschaltet:

...
<RULE>
<WITH>
<OR>
<EQUAL>
<PROPERTY source="#global" name="STORETYPE"/>
<TEXT>pagestore</TEXT>
</EQUAL>
<EQUAL>
<PROPERTY source="#global" name="STORETYPE"/>
<TEXT>mediastore</TEXT>
</EQUAL>
</OR>
</WITH>
<DO>
<PROPERTY source="st_keywords" name="VISIBLE"/>
</DO>
</RULE>
...

© 2005 - 2022 Crownpeak Technology GmbH | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2023.1 | Datenschutz