Startseite
jump to top

Startseite / Vorlagenentwicklung / ContentCreator / Einschränkungen

Einschränkungen im ContentCreator

Inhaltsverzeichnis

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (2018-10) sind im ContentCreator die folgenden Einschränkungen bzw. Abweichungen zu beachten:

Allgemein

  • „New-Window“-Projekte: Wenn neue Fenster geöffnet werden, ist dort keine ContentCreator-Leiste vorhanden.
  • ContentCreator-Vorschau: Es ist möglich, dass die Vorschau nicht aktuell ist, beispielsweise bei Änderungen an den Vorlagen. In diesem Fall kann manuell eine aktuelle Vorschau angefordert werden.
  • Freigabe: Der ContentCreator unterstützt keine Projekte, die nicht mit Freigaben arbeiten (sogenannte „Auto-Freigabe-Projekte“, ServerManager, Bereich „Optionen“, deaktivierte Option „Freigabe nutzen“).
  • Aktionen auf Seiten-Objekten: Anders als im SiteArchitect wird die Trennung zwischen den einzelnen Verwaltungen im ContentCreator weitgehend vor dem Redakteur verborgen. So bilden Seite, Seitenreferenz, referenzierte Medien und Datensätze einer Vorschauseite für ihn eher eine Einheit, während diese Objekttypen im SiteArchitect in den Verwaltungen jeweils einzeln bearbeitet werden können.
    Aktionen, die sich nicht auf einzelne Elemente (z. B. einen Absatz oder ein Medium) beziehen, werden im Kontext der Vorschauseite ausgeführt. Hierzu gehören z. B. Plugins für Elementstatus- und Arbeitsablaufanzeigen sowie die über das Menü „Aktionen“ gestarteten Skripten und Toolbar-Plugins (siehe dazu auch die Seite Menüeinträge). Solche Aktionen, wie auch das Developer-API-Objekt WebeditUiAgent, können auf das Element zugreifen, auf dem die Vorschauseite basiert. In den meisten Fällen ist dies eine Seitenreferenz.
    Im Falle von Seiten, auf denen genau ein Datensatz ausgegeben wird, wird für Aktionen, die im ContentCreator für die Vorschauseite ausgeführt werden können, dieser Datensatz anstelle der Seitenreferenz berücksichtigt. So würde sich beispielsweise ein Arbeitsablauf, der über den Seiten-Status gestartet wird, auf den zugrundeliegenden Datensatz auswirken. Auf Seiten mit mehreren Datensätzen hingegen würde standardmäßig die zugrundeliegende Seitenreferenz berücksichtigt.
  • Vorgabewerte: Der ContentCreator unterstützt das Arbeiten mit Vorgabewerten nur sehr eingeschränkt.
    Im FirstSpirit SiteArchitect kann für eine Eingabekomponente ein (nicht persistierter) Vorgabewert im Formularbereich der Vorlage hinterlegt werden. Diese Vorgabewerte werden dem SiteArchitect-Redakteur beim Öffnen des Formulars eingeblendet, wobei die entsprechende Eingabekomponente farbig markiert wird. Der Redakteur kann dann entscheiden, ob der Vorgabewert übernommen (Vorgabewert wird persistiert), durch einen anderen Wert überschrieben oder beibehalten werden soll (Vorgabewert ist nicht persistent).
    Hinweis: Beim erstmaligen Öffnen eines Formulars mit Vorgabewerten im ContentCreator, werden diese (nicht persistierten) Vorgabewerte zunächst angezeigt. Beim Speichern des Formulars werden die Vorgabewerte anschließend direkt persistent gespeichert. Es besteht im ContentCreator keine Möglichkeit gespeicherte Werte innerhalb der Eingabekomponente wieder auf den Vorgabewert zurückzusetzen oder das Speichern im Vorfeld zu unterbinden.
  • Es können keine Referenznamen vergeben werden, diese werden automatisch vom System gebildet und zugewiesen.
  • Für das Anlegen von Absätzen auf leeren Seiten ist eine projektspezifische Lösung erforderlich, z. B. die Verwendung eines entsprechenden Icons (FS_BUTTON).
  • Aufgrund unterschiedlicher Implementierung unterscheiden sich die gängigen Web-Browser mehr oder weniger in ihrer Funktionsweise und auch in ihrem Funktionsumfang. Grundsätzlich kann der FirstSpirit ContentCreator mit jedem der unterstützten Browser bedient werden. Einige spezielle Funktionen bzw. Funktionsalternativen werden hingegen nicht von allen unterstützten Browsern gleichermaßen angeboten, z. B. Drag & Drop von Dateien in den ContentCreator im Falle des Microsoft Internet Explorers.
  • Die Navigation im ContentCreator erfolgt direkt in der Vorschau. Das Verfolgen von Verweisen auf Remote-Projekte in der Vorschau wird im ContentCreator allerdings nicht unterstützt.
  • Darüber hinaus stehen folgende Funktionalitäten, die der SiteArchitect bietet, im ContentCreator nicht zur Verfügung:
  • Für den ContentCreator grundsätzlich nicht geplant sind:
    • Veränderungen in der Vorlagen-Verwaltung (d.h. alle Arten von Vorlagen, Arbeitsabläufen und Schemata können über den ContentCreator grundsätzlich NICHT bearbeitet werden.)
    • Unterstützung von Variablen in der Struktur-Verwaltung
    • Auflösungen in der Medien-Verwaltung
    • Support für Rechtevergabe
    • Bearbeitung von Dokumentengruppen (lesender Zugriff ist aber möglich)

Verwaltungen

Objekte der folgende Verwaltungen können im ContentCreator nicht bearbeitet werden, sie werden aber angezeigt und können über Eingabekomponenten (z. B. FS_REFERENCE) ausgewählt werden:

  • Vorlagen-Verwaltung (inkl. Seiten-, Absatz-, Format-, Verweisvorlagen, Skripten, Datenbank-Schemata und Arbeitsabläufen)

Die folgenden Objekte werden im ContentCreator nicht angezeigt:

  • Projekt- und Benutzereinstellungen (Globale Einstellungen)

Verwaltung

Einschränkungen

Inhalte-Verwaltung

Es können keine Absätze angelegt werden, die auf Tabellenvorlagen basieren („Content-Projektion“). Sie müssen im SiteArchitect angelegt werden.

Datenquellen-Verwaltung

Es können keine Datenquellen angelegt werden. D.h., es muss bereits eine Datenquelle über den SiteArchitect angelegt worden sein, damit Datensätze aus der Datenquelle ausgewählt werden können.

Das Arbeiten mit Datenquellen ist im ContentCreator konzeptionell grundsätzlich anders als im SiteArchitect, beispielsweise

  • werden Datenquellen an keiner Stelle standardmäßig wie im SiteArchitect in Tabellenform angezeigt,
  • weichen die Such-, Filter- und Sortieroptionen voneinander ab.

Rechte, die für Datenquellen vergeben werden (siehe dazu auch Redaktionsrechte (→Handbuch FirstSpirit SiteArchitect)), werden im ContentCreator aus technischen Gründen nicht für Filter (Kontextmenü-Funktion „Filter setzen“, siehe dazu auch Kontextmenü „Extras“ (→Handbuch FirstSpirit SiteArchitect)) berücksichtigt.

Struktur-Verwaltung

Es besteht keine Zugriffsmöglichkeit auf Strukturvariablen, d.h. es können im ContentCreator keine Strukturvariablen gesetzt, geändert oder gelöscht werden.

  

Eingabekomponenten (Einschränkungen)

Eingabekomponente

Einschränkung

CMS_INPUT_DATE

Keine manuelle Eingabe möglich (Parameter allowInput)

Die Formatierungssymbole w, W, D, und F (Parameter format) werden im ContentCreator nicht unterstützt.
Die Anzeige von sprachlichen Werten (z, M, E) richtet sich nach der Sprache des Clients, die über die Startseite eingestellt wird.

CMS_INPUT_DOM

Keine Längenbeschränkung (Parameter maxCharacters).

CMS_INPUT_DOMTABLE

Keine Unterstützung für Zellenformatierung (Formatvorlagen sind möglich, allerdings keine zellenspezifischen Attribute).

CMS_INPUT_IMAGEMAP

Es können nur rechteckige Rahmenobjekte angelegt werden.

FS_CATALOG

Aufgrund der abweichenden Benutzerführung unterscheidet sich die Navigation zwischen benachbarten Elementen in SiteArchitect und ContentCreator.

FS_DATASET

Es können keine Datensätze über diese Eingabekomponente gelöscht werden (Parameter allowDelete), es kann nur die Referenz auf einen Datensatz entfernt werden.

FS_INDEX

Aufgrund der abweichenden Benutzerführung unterscheidet sich die Navigation zwischen benachbarten Elementen in SiteArchitect und ContentCreator.

FS_LIST

FS_LIST bietet im ContentCreator nicht alle Funktionen von FS_LIST im SiteArchitect, z. B. hinsichtlich der Gestaltungsmöglichkeit und es gibt keine Anzeige eingebetteter Formulare.

FS_REFERENCE

Der Parameter imagePreview hat im ContentCreator keine Auswirkungen. Es wird immer eine verkleinerte Bildvorschau angezeigt.
Anders als im SiteArchitect können in FS_REFERENCE je nach Konfiguration im ContentCreator neue Seiten angelegt werden.

  

Gestaltungselemente (Einschränkungen)

Gestaltungselement

Einschränkungen im ContentCreator

CMS_COMMENT

Keine Einschränkungen

CMS_GROUP

Im ContentCreator werden, im Unterschied zum SiteArchitect, die gruppierten Elemente unabhängig von der Definition des Parameters tabs nur im oberen Formularbereich (nicht an der Seite oder unten) als Register angezeigt. Die Parameter height und scrollable haben im ContentCreator keine Auswirkung.

CMS_LABEL

Im ContentCreator haben die Parameter size, bold und italic keine Auswirkung.

  

© 2005 - 2019 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2019-11 | Datenschutz | Impressum | Kontakt