Introducing CXT
Introducing CXT

Introducing CXT / Projekte / Projekte anlegen / Fragment-Projekt

Fragment-Projekte

Inhaltsverzeichnis

Projekttyp:

  • Fragment-Projekt (CXT)

Inhalte:

  • Fragmente
  • Varianten

Bearbeitung:

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Fragment-Projekt zu erstellen:

Fragment-Projekt erstellen

Neues Projekt anlegen

Fragment-Projekte können initial als neue FirstSpirit-Projekte über den Menüpunkt „Projekt / Neu anlegen“ im ServerManager angelegt werden. Siehe dazu auch Projekt (→Dokumentation für Administratoren).

Beim Konfigurieren des Projekts sind einige Besonderheiten zu beachten (siehe Projekteigenschaften konfigurieren).

Empfohlen: Blueprint-Projekt importieren

Alternativ zum Anlegen eines neuen, leeren Projektes stellt e-Spirit ein Blueprint-Projekt bereit, das bereits neben exemplarischen Inhalten alle regulären Konfigurationseinstellungen, ein Rechtekonzept sowie Vorlagen und Arbeitsabläufe für ein Fragment-Projekt beinhaltet.

Spezifische Einstellungen und Konfigurationen können nach dem Importieren an die eigenen Anforderungen angepasst werden. Das Blueprint-Projekt stellt Skripte bereit, um beispielsweise eigene Benutzer zu vorkonfigurierten Rollen hinzuzufügen.

Das Blueprint-Projekt können Sie hier herunterladen: Blueprint-Projekt

Nach dem Herunterladen kann das Projekt auf einem lokalen Server importiert („ServerManager / Projekt / Importieren“) und gemäß der vorliegenden Dokumentation angepasst werden.

Hinweis: Damit Arbeitsabläufe verwendet werden können, müssen auf den gewünschten Elementen der Inhalte-Verwaltung (Root-Knoten, Ordner) entsprechende „Arbeitsablaufrechte“ zugeteilt werden, und zwar über das Kontextmenü „Extras / Rechte ändern / Register 'Arbeitsablauf Rechte'“, Option „Erlaubt“. Siehe dazu auch Seite Rechte und Rollen.

Weitere Dokumentation:

Wichtig Zum Anlegen und Importieren von Projekten sind die Rechte eines Serveradministrators notwendig.
Wichtig Die Übernahme von Gruppen und Benutzern aus einer externen Benutzerverwaltung (z. B. über LDAP) wird nicht unterstützt.

Projekteigenschaften konfigurieren

Im Folgenden werden die Projekt-Konfigurationen, die für Fragment-Projekte erforderlich sind, beschrieben. Die Einstellungen werden über den FirstSpirit ServerManager, „Projekt / Eigenschaften / Eigenschaften ändern“, vorgenommen (siehe dazu auch FirstSpirit ServerManager (→Dokumentation für Administratoren)).
Optionen, die hier nicht beschrieben sind, können bei der Projektkonfiguration außer Acht gelassen werden.

Im Blueprint-Projekt sind die beschriebenen Konfigurationen bereits enthalten.

Optionen

Freigabe nutzen: Muss für alle Fragment-Projekte aktiviert werden. Freigaben werden im Projekt über einen Arbeitsablauf ausgeführt.

  • Im Blueprint-Projekt ist der Arbeitsablauf bereits vorhanden (siehe Arbeitsablauf Freigabe).
  • Für neue Projekte, die nicht auf dem Blueprint-Projekt basieren, muss der entsprechende Arbeitsablauf ins Projekt importiert werden.

Diese Option ist für neu angelegte Projekte standardmäßig bereits aktiviert.

Rechteprüfung: Es wird empfohlen, die Rechteprüfung zu aktivieren, um den Zugriff auf das Projekt und die Projektinhalte auf einen berechtigten Personenkreis einzuschränken (siehe Benutzer und Rollen).

  • Im Blueprint-Projekt sind bereits Gruppen und Benutzer mit den entsprechenden Rechten konfiguriert. Neue Benutzer können über ein Skript im Projekt zu den vorkonfigurierten Rollen hinzugefügt oder daraus entfernt werden.
  • Für neue Projekte, die nicht auf dem Blueprint-Projekt basieren, sollten die entsprechenden Rollen und Rechte manuell konfiguriert werden.

Diese Option ist für neu angelegte Projekte standardmäßig bereits aktiviert.

Metadaten-Vorlage: Für Fragment-Projekte ist die Konfiguration einer Metadaten-Vorlage erforderlich. Siehe dazu Seite Metadaten.

  • Im Blueprint-Projekt ist eine entsprechende Vorlage bereits vorhanden.
  • Für neue Projekte, die nicht auf dem Blueprint-Projekt basieren, muss eine entsprechende Seitenvorlage im Projekt erstellt und konfiguriert werden. Diese muss dann hier ausgewählt werden.

Arbeitsablauf zum Löschen von Elementen: Im FragmentCreator wird ein spezieller Arbeitsablauf zum Löschen von Fragmenten und Varianten eingesetzt, der fest an die Bedienelemente des FragmentCreator gebunden ist (siehe Arbeitsablauf Löschen).

  • Im Blueprint-Projekt ist der Arbeitsablauf bereits vorhanden (siehe Arbeitsablauf Freigabe).
  • Für neue Projekte, die nicht auf dem Blueprint-Projekt basieren, muss der entsprechende Arbeitsablauf ins Projekt importiert und anschließend hier ausgewählt werden.

Eine genaue Beschreibung dieser und weiterer Parameter findet sich unter Optionen (→Dokumentation für Administratoren).

Benutzer und Gruppen

Der Zugriff auf das Projekt und die Projektinhalte wird über Benutzer und Gruppen geregelt (wenn die Option „Rechteprüfung“ aktiviert ist, siehe oben). Jeder Benutzer, der das Projekt per FragmentCreator starten können soll, muss zuvor als Benutzer hinzugefügt werden:

Der Zugriff der einzelnen Benutzer kann auch über Gruppen verwaltet werden. In diesem Fall werden Rechte nicht einem einzelnen Benutzer erteilt, sondern der Benutzer erhält seine Rechte über die Mitgliedschaft in einer Gruppe:

Wichtig Die Übernahme von Gruppen und Benutzern aus einer externen Benutzerverwaltung (z. B. über LDAP) wird nicht unterstützt.

Weitere Dokumentation:

ContentCreator

Fragmente und Varianten dürfen im ContentCreator nicht bearbeitet werden. Die Option „ContentCreator benutzen“ muss aus diesem Grund deaktiviert sein.

Eine genaue Beschreibung der Parameter findet sich unter ContentCreator (→Dokumentation für Administratoren).

Web-Komponenten

Einige CXT-Module bringen so genannten Web-Komponenten mit, die eine Verwendung der Funktion auch im ContentCreator möglich machen. Dazu muss die jeweilige Web-Komponente dem betreffenden Projekt im Bereich „ContentCreator“ hinzugefügt werden:

Funktion

Web-Komponente

weiterführende Dokumentation

Fragmente und Varianten aus dem ContentCreator heraus bearbeiten

„Fragment DAP for ContentCreator“

Seite FirstSpirit Fragment DAP

Verwendung der Eingabekomponente FS_MARKDOWN im ContentCreator

„FS_MARKDOWN for ContentCreator“

Seite FirstSpirit Markdown Editor

Verwendung der Eingabekomponente FS_TAGGING im ContentCreator

„FS_TAGGING for ContentCreator“

Seite FirstSpirit Tagging Editor

   

Remote-Projekte

Remote-Projekte sind Projekte, aus denen Inhalte referenziert oder auch geladen werden können.

Fragment-Projekte können so auf Inhalte anderer Projekte zugreifen (z. B. auf die Medien eines Medien-Projektes oder die Fragmente eines weiteren Fragment-Projektes (siehe Modul "Fragment DAP" und Modul "Media DAP").

Eine genaue Beschreibung der Parameter findet sich unter Remote-Projekte (→Dokumentation für Administratoren).

Applikationen

Fragment-Projekte dürfen nur im FragmentCreator bearbeitet werden. Über eine projektspezifische Konfiguration der erlaubten Applikationen auf der Startseite können die in den Server-Eigenschaften festgelegten Applikationen für das Projekt eingeschränkt werden.

Zur Konfiguration der Startseite siehe Seite Zugang über die FirstSpirit-Startseite.

Eine genaue Beschreibung der Optionen findet sich unter Applikationen (→Dokumentation für Administratoren).

© 2005 - 2020 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2020-11 | Datenschutz | Impressum | Kontakt