Introducing CXT
Introducing CXT

Introducing CXT / Vorlagen

Vorlagenentwicklung

Inhaltsverzeichnis

Sowohl FirstSpirit- als auch CXT-Projekte basieren auf so genannten „Vorlagen“ oder auch „Templates“. Diese dienen als eine Art Gerüst oder Struktur, um die Inhalte eines Projekts miteinander zu verknüpfen. Vorlagen werden für jedes Projekt individuell entwickelt. Anders als in FirstSpirit-Projekten werden in CXT-Projekten in erster Linie Vorlagen vom Typ „Seitenvorlage“ verwendet.

Zur Vorlagenentwicklung für CXT-Projekte ist der FirstSpirit SiteArchitect erforderlich, da innerhalb des FragmentCreator keine Vorlagen angelegt und bearbeitet werden können.

Wichtig Hinweis: Die Vorlagenentwicklung für „FirstSpirit Content Experience Tools“ basiert auf der Vorlagenentwicklung für die FirstSpirit-Plattform. Diese wird in der „FirstSpirit Online Dokumentation“ beschrieben (siehe Übersicht (→Online Dokumentation FirstSpirit)). Aufgrund technischer Unterschiede zwischen der FirstSpirit-Plattform und der „FirstSpirit Content Experience Tools“-Plattform können nicht alle in der Online Dokumentation für die FirstSpirit-Plattform beschriebenen Funktionen, Anweisungen, Parameter für CXT verwendet werden: teilweise haben sie in CXT keine Auswirkung oder eine andere Funktionsweise. Der Einfachheit halber wird in der vorliegenden Dokumentation zur Vorlagenentwicklung für CXT nur die Syntax beschrieben, die für CXT verwendet werden kann (und soll).
Fortgeschrittene Entwickler finden bei Bedarf an den referenzierten Stellen in der „FirstSpirit Online Dokumentation“ entsprechende Hintergrundinformationen.

Folgende Schritte sind für die Entwicklung der Vorlagen für ein CXT-Projekt erforderlich:

Metadaten-Vorlage erstellen

Der Erfolg von Web-Angeboten hängt nicht zuletzt in hohem Maße von der Qualität des verwendeten Content ab. Sollen Texte über mehrere Kanäle publiziert werden, lassen sie sich in der Regel wiederverwenden. Optimalerweise jedoch an den jeweiligen Kontext angepasst: an die persönlichen Interessen und die aktuelle Situation des Konsumenten.

Das CXT-Konzept unterstützt diese Anforderungen an Content, und zwar durch das „Varianten“-Prinzip: Die Aussage aller Varianten eines Fragments ist identisch, die Ausprägung einzelner Varianten kann sich jedoch hinsichtlich Textumfang, Detailgrad, Sprachform (einfach vs. komplex), Zielgruppe usw. unterscheiden. Eine bedeutende Variantendimension ist u.a. die Sprache eines Fragments (Deutsch, Englisch...).
Im FragmentCreator können Varianten individuell, d.h. unabhängig von ihrem Fragment oder weiteren Varianten bearbeitet und veröffentlicht werden (z. B. Sprachvariante „EN“ ist freigegeben, Sprachvariante „FR“ ist nicht freigegeben).

Um die einzelnen Varianten voneinander unterscheidbar zu machen, werden vom Redakteur so genannte Metadaten zu den Varianten gepflegt. Diese werden über eine spezielle Vorlage, die „Metadaten-Vorlage“, abgefragt. Prinzipiell sind die Metadaten obligatorischer Bestandteil eines Fragments.

Minimal sind folgende Metadaten erforderlich:

  • Titel
    (Eingabekomponente vom Typ CMS_INPUT_TEXT, Bezeichner title)
  • Tagging
    (Eingabekomponente vom Typ FS_TAGGING, Bezeichner tags)
  • Varianten
    (innerhalb von CMS_GROUP, Bezeichner editions)

Zu weiteren Informationen siehe Seite Metadaten.

Metadaten-Vorlage auswählen

Die für die Erfassung der Metadaten erstellte Vorlage muss in den Projekteigenschaften im FirstSpirit ServerManager ausgewählt werden (Menü „Optionen“, Feld „Metadaten-Vorlage“).

Siehe dazu Seite Metadaten.

Fragment-Vorlage/n erstellen

Die konkreten Inhalte werden in CXT durch Redakteure mittels so genannter Formulare erfasst, die auf Seitenvorlagen basieren (siehe dazu auch Seitenvorlagen (→Online Dokumentation FirstSpirit)). Für jeden Typ bzw. jede Kategorie ist eine Seitenvorlage erforderlich.
Die Konfigurationsmöglichkeiten für eine Seitenvorlage sind umfangreich und befinden sich auf mehreren „Registern“:

  • Formular
  • Regeln
  • Schnipsel
  • Ausgabe

Welche Eingabekomponenten-Typen für die Erfassung von Inhalten zur Verfügung stehen, siehe Kapitel Inhalte erfassen (Register "Formular"). Für die Verwendung von Medien ist beispielsweise die Eingabekomponente FS_INDEX erforderlich (siehe dazu auch Seite Medien verwenden), einen Texteditor mit Formatierungsmöglichkeiten bietet FS_MARKDOWN.

Zu weiteren Informationen siehe Kapitel Fragmente.

Inhalte-Ordner erstellen

Fragmente, die auf derselben Seitenvorlage basieren, werden in einem Ordner im Bereich „Inhalte“ im zugehörigen FirstSpirit-Projekt zusammengefasst. Für jede Kategorie gibt es also einen Ordner in der Inhalte-Verwaltung. Dieser Ordner enthält die Persistenz der Inhalte, die im FragmentCreator für diese Kategorie gepflegt werden (z. B. „Ansprechpartner“, „Eingabeelemente“, „News“, „Teaser“).

Jeder dieser Ordner muss manuell im Projekt über den FirstSpirit SiteArchitect angelegt werden. Der Ordner muss denselben Referenznamen haben wie die zugehörige Seitenvorlage.

Zu weiteren Informationen siehe Seite Fragmente.

Rechte und Arbeitsabläufe

Nicht jeder Mitarbeiter in einem Unternehmen oder in einem Projekt darf bzw. kann jede Funktion ausführen, die ein CXT-Projekt bietet. Mit fein-granular abgestimmten Zuweisungen von Rechten und Rollen kann mit CXT jedem Mitarbeiter der Zugang zu seinen Arbeitsaufgaben genau zugeteilt werden.

Ebenfalls wichtig für die Qualität des Content: Inhalte sollten mindestens von einem weiteren Kollegen geprüft werden, bevor sie online gehen. So genannte „Arbeitsabläufe“ oder „Workflows“ gewährleisten eine strukturierte Abarbeitung von Aufgaben nach definierten Prozessen. Die Aufgaben werden dabei in einer bestimmten Reihenfolge durch bestimmte Abteilungen oder Mitarbeiter erledigt. Dies ermöglicht ein effizientes Arbeiten, auch über Abteilungs- oder gar Unternehmensgrenzen hinweg.

Zu den Themen „Rechte“ und „Arbeitsabläufe“ siehe Kapitel

Inhalte erfassen

Mit der hier beschriebenen Konfiguration können die ersten Inhalte durch Redakteure erfasst werden.

Zur Bedienung des FragmentCreator siehe Kapitel Fragment Creator - Oberfläche.

© 2005 - 2019 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2019-11 | Datenschutz | Impressum | Kontakt