Einführung / FirstSpirit ServerManager / Projekteigenschaften / Sprachen

Sprachen

Hier sind alle Sprachen aufgelistet, die in dem Projekt verwendet werden. Die Tabelle verfügt über die folgenden Spalten:

Name: Hier wird der Name angezeigt, unter dem die Sprache in FirstSpirit integriert wurde. Neue Sprachen müssen zunächst über die Menüleiste für den Server bereitgestellt werden, bevor sie auf diesem Register für ein bestimmtes Projekt eingefügt werden können (siehe Sprach-Vorlagen).

Abkürzung: Hier wird das Sprachkürzel angezeigt, unter dem man die Sprache in den Clients verwendet.

Sprache generieren: Ist diese Option deaktiviert, wird die Sprache bei der Generierung nicht berücksichtigt. Dies ist z. B. sinnvoll, wenn die Inhalte in dieser Sprache noch nicht vollständig sind.

Sprache validieren: Standardmäßig ist die Option aktiv, d.h. Inhalte in der gewählten Sprache im gewählten Projekt werden validiert. Wird die Option deaktiviert, werden Inhalte in der betreffenden Sprache in Eingabekomponenten nicht validiert. Die Seite, der Absatz oder Datensatz kann dann z. B. gespeichert und / oder freigegeben werden, obwohl nicht in allen Sprachen (gültiger) Inhalt vorhanden ist. Auf diese Weise lässt sich unterschiedliches Validierungsverhalten für unterschiedliche Sprachen umsetzen.

Mastersprache: Es ist immer genau eine Sprache als Mastersprache gekennzeichnet. Ein Ändern der Mastersprache ist durch Anklicken der Option für die entsprechende Sprache möglich.

HTML-Encoding: In dieser Combobox werden alle Encodings angezeigt, die von der jeweiligen Java-Version, unter der der FirstSpirit-Server läuft, unterstützt werden. Mit einem Klick auf das Feld öffnet sich die Combobox, und es kann das gewünschte Encoding ausgewählt werden. Die Voreinstellung für jede neu hinzugefügte Sprache ist ISO-8859-1, was dem westeuropäischen Sprachraum entspricht.
Sollte bei einem Wechsel von einer JDK-Version zu einer anderen das Encoding nicht (mehr) unterstützt werden, wird dies mit roter Schrift visualisiert. Wird ein Projekt von einem FirstSpirit-Server auf einen anderen exportiert, der ein in dem Projekt verwendetes Encoding nicht unterstützt, wird beim Import eine Warnung in der Form

Warning: Language 'Deutsch' uses an unsupported HTML encoding (UTF-8)

ausgegeben.

Mit einem rechten Mausklick im Übersichtsfenster wird das Kontextmenü aufgerufen:

Neu: Hiermit kann eine neue Sprache zum Projekt hinzugefügt werden. Es erscheint eine Auswahlliste der Sprachen, die auf diesem Server zur Verfügung stehen.

Wichtig Wird eine neue Sprache hinzugefügt, müssen alle Verwaltungen im Client (Inhalte-Verwaltung, Struktur-Verwaltung, Medien-Verwaltung, Datenquellen-Verwaltung) neu freigegeben werden.
Wichtig Bei einem größeren Projekt mit vielen Medien (>>1000 bzw. mediastore.xml-Datei ~1MB) muss darauf geachtet werden, dass für diese Aktion ausreichend Speicherreserven zur Verfügung stehen!

Sind ein oder mehrere Generierungsaufträge vorhanden, kann gewählt werden, ob die Generierung in dieser neu hinzugefügten Sprache durchgeführt werden soll: „Soll dieser Sprachkanal von allen Aufträgen dieses Projektes generiert werden?“ Mit „Ja“ werden die Häkchen entsprechend gesetzt.

Löschen: Mit dieser Funktion wird die markierte Sprache aus dem Projekt entfernt.

Wichtig Beim Entfernen einer Sprache können Projektinhalte verloren gehen. Es ist zwar möglich, eine gelöschte Sprache auf Basis der entsprechenden Sprachvorlage erneut anzulegen. In diesem Fall werden die zuvor gepflegten Inhalte im Projekt im entsprechenden Sprachregister wieder angezeigt. Inhalte, die zum Zeitpunkt des Löschens (der Sprache) noch nicht gespeichert waren, können aber nicht wiederhergestellt werden.

Bearbeiten: Mit dieser Funktion kann die markierte Sprache zum Bearbeiten geöffnet werden. Dabei können alle Eigenschaften der Sprache (Name, Sprache nach ISO-639, Land nach ISO-3166, sprachabhängige Anzeigenamen) geändert werden, mit Ausnahme des Kürzels, das zur eindeutigen Identifizierung der Sprache im Projekt benötigt wird und nicht verändert werden darf.

Für eine Projektsprache können sprachabhängige Anzeigenamen definiert werden. Im Formularbereich „Anzeigenamen“ werden dazu die entsprechenden Eingabefelder angezeigt. Sprachabhängige Anzeigenamen können zu allen Redaktionssprachen eines Projekts definiert werden.

Eine Position aufwärts/abwärts: Die definierten Projektsprachen werden im SiteArchitect in der definierten Reihenfolge angezeigt. Mithilfe des Kontextmenüs kann die Positionierung der Sprachregister im Projekt angepasst werden. Dazu muss einfach der entsprechende Eintrag selektiert und über das Kontextmenü oder die entsprechenden Buttons schrittweise nach oben oder unten verschoben werden.

Sortierung per Drag-and-drop: Die Reihenfolge der Sprachen kann zusätzlich zur Verwendung des Kontextmenüs auch per Mauszeiger (Drag-and-drop) geändert werden.

Dabei gilt: Die Mastersprache bleibt immer an erster Stelle der Reihenfolge.

An letzte Position setzen: Mithilfe dieses Eintrags kann die selektierte Projektsprache an die letzte Position gesetzt werden.

© 2005 - 2021 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2021-07 | Datenschutz | Impressum | Kontakt