Einführung
Einführung

Einführung / FirstSpirit ServerManager / Projekteigenschaften / Medien-Restriktionen

Medien-Restriktionen

Der Upload von Medien in die Medien-Verwaltung kann über die Optionen „Erlaubte Mediengröße einschränken“ und „Erlaubte Medientypen einschränken“ auf bestimmte Dateigrößen und/oder -formate begrenzt werden. Beide Optionen können jeweils einzeln aktiviert oder miteinander kombiniert werden.

Wichtig Die Restriktionen werden nur beim Upload neuer Medien angewendet, nachträgliche Restriktionen wirken sich nicht auf bereits angelegte Medien aus.

Erlaubte Mediengröße einschränken

Erlaubte Mediengröße einschränken: Wird die Checkbox aktiviert, werden die Eingabefelder zur Angabe einer maximalen Dateigröße bzw. einer maximalen Bildgröße aktiv.

Maximale Dateigröße: In diesem Feld kann die maximale Dateigröße (in KB) für den Upload von Medien vom Typ „Datei“ in die Medien-Verwaltung definiert werden. Dateien, die größer sind als der angegebene Maximalwert, können nicht mehr angelegt werden.

Maximale Bildgröße: In diesem Feld kann die maximale Dateigröße (in KB) für den Upload von Medien vom Typ „Bild“ in die Medien-Verwaltung definiert werden. Bilder, die größer sind als der angegebene Maximalwert, können nicht mehr angelegt werden.

Für beide Felder sind nur ganzzahlige Werte zulässig. Die Eingabe von anderen Werten wie z. B. Buchstaben oder Zeichen wird direkt unterbunden und das jeweilige Feld blinkt rot auf.

Erlaubte Medientypen einschränken

In der rechten Hälfte der Medien-Beschränkungen unter der Auswahlbox Erlaubte Medientypen einschränken der Konfigurationsoberfläche gibt es die Option, das Dateiformat für hochladbare Medien einzuschränken. Dies geschieht über die Eingabe von Dateinamen-Erweiterungen. Die Überprüfung des Dateiformates in FirstSpirit erfolgt über die Endung des Dateinamens und über eine Analyse des Dateiinhaltes.

Zugelassene Erweiterungen: Hier können die zulässigen Dateinamen-Erweiterungen hinzugefügt bzw. entfernt werden. Alle Erweiterungen müssen hier ohne "." angegeben werden.

Über die Schaltfläche Hinzufügen wird eine zuvor in dem Eingabefeld links neben der Schaltfläche Hinzufügen definierte Erweiterung der Liste für die zugelassenen Erweiterungen hinzugefügt und gespeichert. Die Erweiterungen werden in alphabetischer Sortierung aufgelistet.

Die Schaltfläche Entfernen löscht eine zuvor aus der Liste selektierte Dateinamen-Erweiterung.

MIME-Prüfung hat Vorrang: FirstSpirit nutzt verschiedene Methoden zur Ermittlung des Dateityps (Text, JPEG-Bild, Word-Dokument usw.). Liefert die Inhaltsüberprüfung einen MIME-Typ zurück, der nicht zur Dateinamen-Erweiterung passt, wird bei aktivierter Checkbox das Ergebnis der MIME-Prüfung verwendet und das Hochladen nur erlaubt, wenn die übliche Endung für diesen MIME-Typ erlaubt ist. Bei Bildern gilt dieses Verhalten ohnehin immer.

Darstellung der Restriktionen im SiteArchitect

Für den Redakteur werden die Medien-Beschränkungen, sofern in der Projektkonfiguration aktiviert, im Dateiauswahldialog des SiteArchitects in Form einer Filter-Beschränkung dargestellt. Dies gilt auch für den Medien-Assistenten. Medien, die größer als die definierte maximale Größe sind und/oder eine nicht erlaubte Dateinamen-Erweiterung haben, stehen im Dateiauswahldialog nicht zur Auswahl.

Hinweis: Die Sortierungsmöglichkeit im Dateiauswahldialog (im Ansichtsmodus„Details“ per Klick auf die Spaltenköpfe) können deaktiviert werden. Auf diese Weise kann die Arbeit mit dem Dateiauswahldialog, bei der in unterschiedliche Verzeichnisse des Arbeitsplatzrechners gewechselt werden muss, beschleunigt werden (Parameter Synthetica.extendedFileChooser.sortEnabled, siehe Verbindungseinstellungen konfigurieren).

Rechts neben „Dateityp:“ werden die Restriktionen noch einmal angezeigt. Im Beispiel dürfen Dateien mit den Dateinamen-Erweiterungen "jpg", "png" und "gif" bis zu einer Größe von 1,95 MB ausgewählt und hochgeladen werden.

Wichtig Sollen Dateien per ‚Drag-and-drop’ aus der Verzeichnisstruktur des Arbeitsplatzrechners in die Medien-Verwaltung eingefügt werden, die aufgrund der Medien-Beschränkungen nicht zugelassen sind, wird ein entsprechender Warnhinweis angezeigt. Die Dateien werden nicht in der Medien-Verwaltung angelegt.

Aktivierte Beschränkungen im ContentCreator

Im ContentCreator ist die technische Umsetzung der Filterregeln nicht wie im SiteArchitect möglich. Da der im Browser zur Verfügung stehende Dateiauswahldialog zum Upload von Medien keine FirstSpirit-eigene Implementierung ist, sondern in jedem Browser (z. B. Firefox, Mozilla, Internet Explorer, Opera) fest integriert ist, ist eine Filterung wie im SiteArchitect technisch nicht möglich. Somit werden die Dateien erst nach dem Upload gefiltert und ggf. eine Fehlermeldung bei Überschreitung der in der Projektkonfiguration definierten Medien-Restriktionen an den Benutzer ausgegeben.

© 2005 - 2020 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2020-09 | Datenschutz | Impressum | Kontakt