Einführung / Konfiguration des FirstSpirit-Servers / Konfigurationsdateien (FirstSpirit-Server) / Java-VM und -Wrapper (fs-wrapper*.conf) / Protokollierung

Protokollierung

wrapper.logfile.*

Parameter zur Protokollierung in die Datei log/fs-wrapper.log. Die maximale Dateigröße sowie Anzahl der Archivkopien kann geändert werden. Über den Parameter loglevel kann zwischen INFO für den Produktionsbetrieb und DEBUG für Testbetrieb umgeschaltet werden.

wrapper.console.*

Parameter zur Protokollierung auf die aktuelle Standardausgabe der Konsole. Die Protokollierung auf die Konsole ist nur aktiv, falls der FirstSpirit-Server unter Unix über „fs5 console“ gestartet wurde oder unter Windows über „Startmenü -> FirstSpirit5 -> In Konsole starten“

wrapper.syslog.*

Nur Unix: Konfiguration zur Protokollierung in das systemweite syslogd-System. Falls die Protokollierung des FirstSpirit-Servers über fs-logging.conf auf stdout eingestellt ist (siehe Konfiguration Logging (fs-logging.conf)), wird auch diese zum syslogd statt nach fs-server.log gesendet.

Der FirstSpirit-Server loggt einmalig beim Starten und zyklisch jede Stunde die VM-StartTime und die VM-Uptime:

Wichtig Neben der Datei fs-wrapper.log werden u.a. für die Fehlersuche wichtige Logmeldungen auch in die Datei fs-server.log geschrieben (siehe Konfiguration Logging (fs-logging.conf)).

© 2005 - 2022 Crownpeak Technology GmbH | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2023.1 | Datenschutz