Einführung / Konfiguration des FirstSpirit-Servers / Einbinden in externen Application-Server

Einbinden in externen Application-Server

Die FirstSpirit-Webanwendungen liegen in Form einer WAR-Datei vor. Die WAR-Datei wird vom FirstSpirit-Server bei jedem Start automatisch mit passender Konfiguration erstellt. Die Verbindungsparameter Socket-Host und Socket-Port zwischen FirstSpirit-Webanwendungen und FirstSpirit-Server werden dazu aus der Datei fs-server.conf ausgelesen und in den Deployment-Descriptor der WAR-Datei zur Konfiguration der FirstSpirit-Webanwendungen eingetragen.

Zur Konfiguration der Nutzung eines externen Application-Servers sind folgende Schritte auszuführen:

  1. In der Konfigurationsdatei /opt/firstspirit5/conf/fs-server.conf muss der Hostname oder die IP-Adresse des FirstSpirit-Servers eingetragen werden, damit diese als Zieladresse für die TCP-Verbindung (FirstSpirit-SOCKET) von den Servlet-Engines zum FirstSpirit-Server benutzt werden kann:
    HOST=my-local-FirstSpirit-hostname
  2. Zum Einbinden eines externen Application-Servers den FirstSpirit ServerManager öffnen. Die Startseite zum Aufruf der Anwendung wird, unabhängig vom externen Application-Server, durch den in FirstSpirit integrierten Webserver bereitgestellt. Damit ist sichergestellt, dass bei Konfigurationsproblemen des externen Application-Servers die Verwaltung des FirstSpirit-Servers weiterhin möglich ist. Im Bereich Server-Eigenschaften können nun beliebige Webserver-Steuerungen hinzugefügt und konfiguriert werden. Zunächst muss der gewünschte externe Webserver hinzugefügt werden (siehe Abschnitt Hinzufügen eines externen Webservers). Das Eingabefeld „Webverzeichnis“ bleibt bei dieser Installation über War-Dateien leer, da FirstSpirit keinen Zugriff auf das Dateisystem des Application-Servers hat.
  3. Jede FirstSpirit-Webanwendung muss auf den neu konfigurierten externen Webserver umgeschaltet werden, wie in Abschnitt Externen Webserver für eine Web-Applikation konfigurieren beschrieben.
  4. Für das Einbinden eines externen Application-Servers, ohne Zugriff auf das Dateisystem des FirstSpirit-Servers, sind War-Dateien zum Installieren der FirstSpirit-Webanwendungen verfügbar. Die War-Dateien können über den ServerManager wie in Abschnitt Externen Webserver für eine Web-Applikation konfigurieren beschrieben, automatisch erzeugt und heruntergeladen werden. Die Installation der War-Dateien erfolgt anschließend manuell über das jeweilige Web-Interface des Application-Servers.
  5. Die FirstSpirit Web-Applikationen (z. B. ServerMonitoring) können nun auf dem Webserver installiert werden (siehe in Abschnitt Externen Webserver für eine Web-Applikation konfigurieren).

© 2005 - 2022 Crownpeak Technology GmbH | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2022.12 | Datenschutz