Startseite
jump to top

Startseite / Vorlagenentwicklung / Vorlagensyntax / Anweisungen

Anweisungen (CMS-Tags)

Verwendung von CMS-Tags

Im Kontext von Programmiersprachen wird unter einer Anweisung eine formulierte einzelne Vorschrift verstanden, die bei Abarbeitung des Programmes auszuführen ist. Anweisungen sind üblicherweise Zuweisungen, Kontrollanweisungen (wie Sprünge, Schleifen und bedingte Anweisungen) und Prozeduraufrufe. In FirstSpirit werden dazu spezielle Tags verwendet, die mit einem einleitenden „$CMS_“ beginnen und mit einem „)$“ abschließen. Alles, was innerhalb der Klammern in einem $CMS_...(...)$-Tag steht, ist grundsätzlich ein Ausdruck!

$CMS_...(...)$

Diese Anweisungen können für die unterschiedlichsten Ausgaben in allen Bereichen der Vorlagen-Verwaltung eingesetzt werden.

Über Anweisungen kann beispielsweise:

  • der Wert einer Variablen, beispielsweise der Inhalt einer Eingabekomponente, an einer bestimmten Stelle der Vorlage ausgegeben werden ($CMS_VALUE(...)$ ).
  • eine Referenz in die Medien-Verwaltung des Projektes zu einem Pfad aufgelöst werden, der innerhalb des HTML-Vorlagensatzes, im HTML-Bereich einer Vorlage, in einem image-Tag ausgegeben wird.($CMS_REF(..)$ )
  • abhängig von einer Bedingung, beispielsweise der Breite eines Bildes, unterschiedliche Ausgaben generiert werden ($CMS_IF(...)$).
  • der generierte Quelltext formatiert werden, indem unnötige Leerzeilen und Whitespaces (carriage return, linefeed, tab und space) daraus entfernt werden ($CMS_TRIM(...)$).
  • u.v.m.

Wichtig Innerhalb der <CMS_HEADER>-Tags einer Vorlage werden $CMS_...(...)$-Ausdrücke nicht aufgelöst.
Diese Eigenschaft ist eine der Hauptfehlerquellen der Vorlagenentwicklung!

Auf Vorlagensatz-Registern kann eine Autovervollständigung für Tags, die mit dem Zeichen $ beginnen, verwendet werden.

Schachtelung von Anweisungen

Anweisungen können beliebig tief geschachtelt werden.

$CMS_SET(set_myVar)$Dies steht $CMS_VALUE(set_ort)$ dem Text$CMS_END_SET$
<pre>
$CMS_SET(set_ort,"über")$$CMS_VALUE(set_myVar)$
TEXT
$CMS_SET(set_ort,"unter")$$CMS_VALUE(set_myVar)$
</pre>

Das Beispiel liefert folgende Ausgabe zurück:

Dies steht über dem Text
TEXT
Dies steht unter dem Text

Bildung von Blöcken

Zudem wird bei komplexeren Tags die Bildung von Blöcken nach folgendem Schema eingeführt:

$CMS_...(...)$
//beliebiger Text, auch mit weiteren CMS-Tags
$CMS_END_...$

Parameter übergeben

Über Anweisungen können Parameter übergeben werden.

Dabei gilt:

  • Der Bezeichner eines Parameters wird durch einen Doppelpunkt vom Wert getrennt.
  • Mehrere Parameter werden kommasepariert übergeben:

...,BEZEICHNER_1:"WERT_1",BEZEICHNER_2:OBJEKT_2, ...,BEZEICHNER_N:"WERT_N"

© 2005 - 2019 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2019-11 | Datenschutz | Impressum | Kontakt