Einführung / FirstSpirit ServerManager / Elemente der Menüleiste / Server

Server

Inhaltsverzeichnis
Wichtig Dieser Menüeintrag steht nur Server-Administratoren zur Verfügung.

Aufräumen

Mit dieser Funktion können u.a. Backup- und Log-Dateien des Servers bereinigt werden. Über den Dialog „Server aufräumen“ können die folgenden Aufräumaktionen ausgeführt werden:

Server aufräumen

Log-Dateien löschen: Entfernt alle Dateien aus dem Log-Verzeichnis des Servers, die älter als die angegebene Anzahl von Wochen sind. 

Projekt-Backups löschen: Entfernt alle (automatisch angelegten) Backups von Projekten, die älter als die angegebene Anzahl von Wochen sind. Betroffen sind alle komprimierten Exportdateien, die sich im Unterverzeichnis „backup“ direkt im Wurzelverzeichnis des FirstSpirit-Servers befinden. Diese werden innerhalb der Auftragsplanung angelegt (siehe Projektsicherung durchführen. (Dabei ist es möglich, das Verzeichnis auf eine andere Festplatte auszulagern (Parameter BACKUP_PATH, siehe Bereich: Misc).)

Wichtig Automatisch angelegte Backups folgen einem bestimmten Namensschema, z. B. '20130417_103642_projectname.tar.gz' – Backups, die dieses Schema nicht befolgen, werden durch diese Aktion icht entfernt.
Wichtig Im Export-Verzeichnis für Projekte werden über die Aktivierung der Funktion „Projekt-Backups löschen“ keine Projekte gelöscht.

Enterprise-Backups: Neben den automatisch angelegten Projektsicherungen entfernt die Aktion auch alle Enterprise-Backup-Dateien. Bei „Enterprise Backup“ handelt es sich um eine lizenzabhängige Funktion, siehe dazu FirstSpirit EnterpriseBackup (lizenzabhängig) und Moduldokumentation FirstSpirit EnterpriseBackup.

Für Enterprise-Backups gilt folgende Regel: Für ein vollständige funktionierendes Backup wird immer zwingend (mindestens) der letzte Snapshot benötigt. Aufbauend auf einem Snapshot können zusätzlich differenzielle und inkrementelle Backups erstellt werden. Liegen hier alle Dateien (Snapshots, differentielle und inkrementelle Backups) im aufzuräumenden Zeitraum (also älter als x Wochen), so werden restlos alle Dateien gelöscht. Liegt dagegen mindestens das letzte inkrementelle oder differentielle Backup in dem Zeitraum, der nicht gelöscht werden soll, so bleiben alle differentiellen und inkrementellen Backups einschließlich des dazugehörigen Snapshots erhalten, damit eine Wiederherstellung dieses Backup-Satzes möglich ist. Alle Snapshots, differentielle und inkrementelle Backups, die vor dem letzten Snapshot liegen, werden dagegen gelöscht.

Generierungsverzeichnisse aufräumen: Durch Verwendung dieser Funktionalität werden nicht mehr benötigte Daten von bereits gelöschten Projekten entfernt. Hierbei handelt es sich um Verzeichnisse und deren Inhalt, die bei Generierungen und Deployments des Projekts angelegt wurden:

  • Entfernen der Verzeichnisse mit der Projekt-ID des gelöschten Projektes im Unterverzeichnis web/fs5staging des FirstSpirit-Servers.
  • Entfernen der Verzeichnisse mit der Projekt-ID des gelöschten Projektes im Unterverzeichnis „web/fs5preview/preview_cache“ des FirstSpirit-Servers. Das Vorschau-Verzeichnis sowie die zugehörigen Pfade sind über die Konfigurationsdatei fs-server.conf konfigurierbar (siehe Bereich: Preview).

Diese Verzeichnisse werden normalerweise bereits beim Löschen eines Projekts vom Server automatisch entfernt (vgl. Projekt - Löschen). Konnten diese Verzeichnisse während des Löschvorgangs nicht automatisch entfernt werden (z. B. bei Problemen beim Zugriff auf das Dateisystem), können die Verzeichnisse nachträglich über die Funktion „Generierungsverzeichnisse aufräumen“ entfernt werden.

Suchindex aller Projekte erneuern: FirstSpirit ermöglicht eine Suche an verschiedenen Stellen (Volltextsuche über den Lucene-Suchindex). Dazu muss der Suchindex für das Projekt berechnet werden. Wird diese Option aktiviert, wird die Indizierung für die Suche für alle Projekte auf dem Server ausgeführt. Dabei wird nur der aktuelle Stand der Elemente im Projekt berücksichtigt. Historische Daten (z. B. Änderungen an einem Objekt innerhalb eines bestimmten Zeitraums) werden nicht berechnet. Die Neuberechnung des Suchindexes kann abhängig von der Anzahl und Größe der Projekte sehr lange dauern. Eine Indizierung für einzelne Projekte oder Teilbereiche eines Projektes können über die FirstSpirit-Access-API ausgeführt werden.

Für weitere Informationen siehe SearchManager

Unbenutzte Projekt-Verzeichnisse löschen: In manchen Fällen können Projekte nicht vollständig gelöscht werden, z. B. wenn noch Zugriff durch das Betriebssystem auf Dateien in den Projekt-Verzeichnissen besteht. Auf diese Projekte kann über den FirstSpirit ServerManager nicht mehr zugegriffen werden. Die zugehörigen Projekt-Verzeichnisse können mit dieser Option endgültig gelöscht werden.

Projekt-Exporte verwalten: Mit einem Klick auf den Button öffnet sich der Dialog „Projekt-Exporte verwalten“:

Projekt-Exporte verwalten

Über den Dialog werden tabellarisch alle vorhandenen Projekt-Exporte aufgelistet. Diese können in der Übersicht markiert und bei Bedarf über die Schaltfläche „Projekt-Export löschen“ gelöscht werden.

Beenden

Nach der Bestätigung einer Sicherheitsabfrage, ob der Server wirklich beendet werden soll, wird der Dialog des ServerManager über diese Funktion geschlossen und der Server heruntergefahren.

Wichtig Ein Neustart ist über den ServerManager NICHT möglich!

Eigenschaften

Durch Aufrufen dieser Funktion öffnet sich ein Fenster, in dem Konfigurationen für den Server vorgenommen werden können.

Eine genaue Beschreibung dieser Servereigenschaften befindet sich unter Server-Eigenschaften.

© 2005 - 2022 Crownpeak Technology GmbH | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2022.12 | Datenschutz