Einführung
Einführung

Einführung / Aktualisierung des FirstSpirit-Servers / Manuelle Aktualisierung (Server)

Manuelle Aktualisierung des FirstSpirit-Servers

Inhaltsverzeichnis

Neben der automatischen Aktualisierung des FirstSpirit-Servers über einen Auftrag und den Update-Service, kann der FirstSpirit-Server auch manuell aktualisiert werden.

Die unterschiedlichen, manuellen Aktualisierungsmöglichkeiten werden nachfolgend vorgestellt.

Für Systeme, die in einem 24-7-Dauerbetrieb stehen, wird die manuelle Aktualisierung durch Austausch der FirstSpirit-Server-Datei empfohlen.

Wichtig Für die hier beschriebenen Funktionen sind Server-Administratoren-Rechte notwendig.
Wichtig Während der Aktualisierung muss der FirstSpirit-Server angehalten werden. Alle Clients sollten daher vor Beginn der Aktualisierung abgemeldet sein. Dazu kann der Wartungsmodus genutzt werden.
Wichtig Vor der Aktualisierung sollte sichergestellt werden, dass die Betriebsumgebung des FirstSpirit-Servers auf einem aktuellen Stand ist. Andernfalls sollte zusätzlich erst über das Aktualisierungsarchiv aktualisieren werden - siehe Aktualisierung des FirstSpirit-Backends).

1) Manuelle Aktualisierung durch Austausch der FirstSpirit-Server-Datei

Aktualisierungen können über das Austauschen der Datei fs-isolated-server.jar ausgeführt werden.

Es wird empfohlen, vor dem Austausch der FirstSpirit-Server-Datei die FirstSpirit-Module manuell zu aktualisieren.

Module manuell aktualisieren:

Zur manuellen Aktualisierung von FirstSpirit-Modulen müssen die jeweiligen fsm-Dateien einzeln über den ServerManager hochgeladen werden.

Zur Aktualisierung von Modulen siehe:

Server manuell aktualisieren:

Anschließend muss die Datei fs-isolated-server.jar im Installationsverzeichnisses des FirstSpirit-Servers im Unterverzeichnis ~FS/server/lib-isolated durch die aktuelle Datei ersetzt werden.

Wichtig Es dürfen nicht mehrere Versionen der Datei fs-isolated-server.jar im Verzeichnis abgelegt werden (denn *.jar wird von FirstSpirit geladen)!

Server starten:

Nach der Aktualisierung kann der Server, wie gewohnt, gestartet werden, siehe:

Nach erfolgreicher Umstellung werden beim ersten Server-Neustart automatisch die Webapplikationen neu ausgerollt.

Aktualisierung der installierten Webapplikationen:

Alle installierten FirstSpirit-Webapplikationen stehen unter Server-Versionsverwaltung und werden beim Serverstart neu ausgerollt. Gibt es im jeweiligen Applikations-Verzeichnis eine Datei version.txt, wird vor der Aktualisierung zunächst anhand der Versionsnummer in der version.txt überprüft, ob eine neuere Version der installierten Applikation vorliegt. Ist das der Fall, wird die neue Version ausgerollt. Die Webserver-Steuerung übernimmt anschließend die Aktualisierung (und den Neustart) der Webapplikation auf einem oder mehreren Webservern (ausgenommen für externe Webserver, vgl. Webserver).

2) Manuelle Aktualisierung über lokale Dateien

Alternativ können Aktualisierungen auch über das FirstSpirit ServerMonitoring durchgeführt werden.

Die für die Aktualisierung erforderliche/n Datei/en muss/müssen zunächst außerhalb von FirstSpirit heruntergeladen werden. Die Aktualisierung wird dann über das FirstSpirit ServerMonitoring durchgeführt.

Weiterführende Informationen siehe:

ServerMonitoring - FirstSpirit - Steuerung - Aktualisierung - Manuelle Aktualisierung über lokale Dateien

3) Manuelle Aktualisierung über den Update-Service

Die für die Aktualisierung erforderliche/n Datei/en wird/werden software-gestützt vom e-Spirit Update-Service (Web-Schnittstelle) heruntergeladen und installiert.

Weiterführende Informationen siehe:

ServerMonitoring - FirstSpirit - Steuerung - Aktualisierung - Manuelle Aktualisierung über den Update-Service

Wichtig Für eine Server-Aktualisierung über den Update-Service ist eine Internetverbindung erforderlich.

© 2005 - 2019 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2019-11 | Datenschutz | Impressum | Kontakt