Einführung / FirstSpirit ServerManager / Konfiguration der Rechtschreibprüfung / Projektspezifische SpellService-Konfiguration

Projektspezifische SpellService-Konfiguration

Initial werden im projektspezifischen Konfigurationsdialog nur die global definierten Wörterbücher angezeigt (in der Übersicht grau dargestellt). Abhängig von der Konfiguration können diese globalen Wörterbücher im Projekt direkt verwendet und (eventuell) geändert werden. Innerhalb der Konfiguration können aber auch weitere projektspezifische Wörterbücher hinzugefügt und editiert werden.

Konfiguration der SpellService-Projektkonfiguration

Über den Dialog kann die projektspezifische Konfiguration des „SpellService“ geändert werden. Dabei werden für jedes Wörterbuch folgende Informationen verwaltet:

Name: projektweit eindeutiger Name des Wörterbuchs (für globale Wörterbücher ist der Name serverweit eindeutig).

Verwenden: Wird diese Option aktiviert, kann das Wörterbuch innerhalb des Projekts verwendet werden. Wird die Verwendung eines Wörterbuchs deaktiviert, wird das Recht „Änderbar“ ebenfalls automatisch deaktiviert.

Wichtig Globale Wörterbücher werden in jedem neu angelegten Projekt verwendet, auch wenn die SpellService-Konfiguration im Projekt NICHT vorhanden ist. Soll die Verwendung des Wörterbuchs explizit unterbunden werden, muss die Projektkonfiguration „SpellService-Konfiguration“ zunächst hinzugefügt werden und dann die ausgewählten globalen Wörterbücher explizit deaktiviert werden.

Änderbar: Ist diese Option aktiviert, kann das Wörterbuch aus dem Projekt heraus verändert werden. Das bedeutet, es können neue Einträge zum Wörterbuch hinzugefügt werden. Global definierte Schreib-/Leserechte können über die Projektkonfiguration geändert werden (nur Leserechte). Der umgekehrte Fall ist natürlich nicht möglich. Die Checkbox "Änderbar" kann nur editiert werden, wenn „Verwenden“ aktiviert ist.

Wird die Checkbox „SpellService aktivieren“ deaktiviert, wird die Rechtschreibprüfung für das Projekt deaktiviert. Es werden dann weder die Inhalte der globalen noch der projektspezifischen Wörterbücher ausgewertet. Standardmäßig ist die Rechtschreibhilfe für alle Projekte aktiviert.

Mit einem Klick auf die Schaltfläche Hinzufügen können weitere projektspezifische Wörterbücher hinzugefügt werden. Dabei muss zunächst ein projektweit, eindeutiger Name für das neue Wörterbuch vergeben werden. Die Inhalte projektspezifisch hinzugefügter Wörterbücher werden im Server-Verzeichnis \data\projects\project_projectID\modules\SpellService.SpellServiceProjectConfiguration angelegt.

Mit einem Klick auf die Schaltfläche Löschen kann ein zuvor hinzugefügtes projektspezifisches Wörterbuch entfernt werden. Vor dem Löschen erfolgt eine Sicherheitsabfrage. Globale Wörterbücher können über die Projektkonfiguration nicht gelöscht werden, die Verwendung innerhalb des Projekts kann aber deaktiviert werden.

Mit einem Klick auf die Schaltfläche Bearbeiten kann die Konfiguration für das Wörterbuch bearbeitet werden. Es öffnet sich der Dialog zur Konfiguration des Wörterbuchs.

Die Änderungen werden mit einem Klick auf OK gespeichert.

Die Änderungen werden mit einem Klick auf Abbrechen nicht gespeichert, das Fenster wird geschlossen.

Wichtig Importieren von Projekten: Beim Import eines Projektes mit einer SpellService-Konfiguration wird geprüft, ob der SpellService installiert und gestartet ist. Ist das nicht der Fall, erhält der Administrator eine Warnung, die lokale Konfiguration des SpellService wird aber angelegt. Wird der SpellService nachträglich aktiviert, steht die Konfiguration und die lokalen Wörterbücher sofort zur Verfügung.

© 2005 - 2021 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2021-09 | Datenschutz | Impressum | Kontakt