Einführung
Einführung

Einführung / FirstSpirit ServerMonitoring / Übersicht / Health Center

Übersicht – Health Center

Als erster Menüpunkt der Übersicht wird das „FirstSpirit Health Center“ angezeigt. Es bildet neben Informationen zur Hardware-Auslastung auch übersichtlich Informationen zu verwendeten FirstSpirit-Versionen und Lizenzen aller FirstSpirit-Server in einem Netzwerk ab. Hieraus lassen sich auf einen Blick Optimierungsmöglichkeiten hinsichtlich der für FirstSpirit verwendeten Hard- und Software ableiten.

Wichtig Einige im Netzwerk erreichbare FirstSpirit-Server werden potenziell nicht angezeigt werden bzw. nicht alle unten beschriebenen Informationen, z. B. wenn der Server mit einer Version < 5.2R4 betrieben wird oder längere Zeit nicht aktiv war.

Dank der Farb-Codierung im oberen Bereich der Seite („FirstSpirit Landschaft“) können sich anbahnende Hardware-Engpässe auf einen Blick identifiziert werden, so dass frühzeitig gezielte Maßnahmen ergriffen werden können, bevor es zu Anwendungsverzögerungen oder sogar Systemausfällen kommt. Zu weiteren Informationen siehe auch Systeminformationen.

Anhand des Health Center lässt sich darüber hinaus jederzeit systemunterstützt sicherstellen, dass sich der lokale FirstSpirit-Server und / oder alle FirstSpirit-Server in Ihrem Netzwerk immer auf dem aktuellsten Software-Stand befindet / befinden. Nur mit einer aktuellen FirstSpirit-Version kann gewährleistet werden, dass alle FirstSpirit-Funktionen verfügbar sind und die Software möglichst stabil und performant betrieben werden kann. Für Informationen zu Updates siehe auch FirstSpirit Installationsanleitung sowie die jeweiligen FirstSpirit Release-Notes. Um zu prüfen, ob ein FirstSpirit-Server die aktuellste Software-Version verwendet, siehe Update-Checker.

Ebenso wichtig für einen reibungslosen Betrieb von FirstSpirit ist die Verwendung einer gültigen und zum Nutzungsverhalten passenden Lizenz. An die Lizenz knüpft sich u.a. die Wartungsberechtigung des Lizenzinhabers, das bedeutet, nur mit einer gültigen Lizenz in Verbindung mit einem gültigen Wartungsvertrag hat der Kunde beispielsweise Anspruch auf die Behebung von gemeldeten Fehlern.

Die Parameter einer erworbenen FirstSpirit-Lizenz manifestieren sich u.a. in der Text-Datei fs-license.conf (siehe dazu Konfiguration Lizenz). Eine gültige Lizenz sollte direkt nach der Installation des FirstSpirit-Servers hinterlegt werden. Diese ist über den zuständigen Account-Manager oder beim Technical Support erhältlich. Sie kann über das FirstSpirit ServerMonitoring installiert werden oder über das Dateisystem (Verzeichnis conf des FirstSpirit-Servers). Ohne gültige Lizenz kann FirstSpirit nach jedem Start für einen Zeitraum von 30 Minuten benutzt werden. Danach wird der Server automatisch heruntergefahren. Um die Gültigkeit einer FirstSpirit-Lizenz zu prüfen siehe License-Checker.

© 2005 - 2020 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2020-07 | Datenschutz | Impressum | Kontakt