Einleitung
Einleitung

Einleitung / Arbeitsabläufe / Spezielle Freigabeoptionen

Spezielle Freigabeoptionen

Wichtig Die speziellen Freigabeoptionen stehen ausschließlich Projekt-Administratoren zur Verfügung. Für einen Redakteur mit dem Recht „Freigabe“ stehen diese speziellen Freigabeoptionen nicht zur Verfügung.
Für eine ausführliche Dokumentation zu den speziellen Freigabeoptionen siehe Serverseitige Freigabe (→Online Dokumentation FirstSpirit).

Die speziellen Freigabeoptionen können über die Kontextmenüs der verschiedenen Verwaltungen aufgerufen werden. Durch einen Klick auf die Funktion Extras – Freigabe auf dem gewünschten Objekt öffnet sich ein Fenster mit den verschiedenen Freigabeoptionen.

Kommentar: Analog zur Vergabe von Kommentaren beim Verlassen des Bearbeitungsmodus können über dieses Eingabefeld auch bei der Freigabe Kommentare vergeben werden, die in die Versionshistorie mit übernommen werden.

Wichtig Ob dieses Eingabefeld eingeblendet wird, hängt von den Einstellungen in den Projekteigenschaften ab.

Freigabeoptionen bei direkter Freigabe

Nur prüfen – Freigabe nicht ausführen: Ist diese Option ausgewählt, dann wird überprüft, ob eine Freigabe fehlerfrei durchgeführt werden kann. Das Objekt wird aber nicht direkt freigegeben.

Standard Freigabe: Ist diese Option ausgewählt, dann wird das aktuelle Objekt, (z. B. Seite oder Ordner der Inhalte-Verwaltung, Bild aus der Medien-Verwaltung) inklusive zusätzlicher, fest definierter Freigabeoptionen, direkt freigegeben. Das Ergebnis einer „Standard Freigabe“ ist hierbei elementabhängig, d. h. auf einem Ordner wird eine andere Freigabe durchgeführt als auf einer Seite.

Beispiele:

  • Auf einer Seite in der Inhalte-Verwaltung werden zusätzlich die untergeordneten Absätze und die noch niemals freigegeben Vaterelemente freigegeben.
  • Bei einem Medium in der Medien-Verwaltung werden die noch niemals freigegebenen Elemente in der Vaterkette freigegeben.
  • Für eine Seitenreferenz in der Struktur-Verwaltung berücksichtigt die Standard-Freigabe nur die Seitenreferenz selbst.

Unter den ausgegrauten spezifischen Freigabeoptionen kann abgelesen werden, welche Standard-Freigabeoptionen gerade aktiv sind. Die Standard-Freigabeoptionen können allerdings nicht geändert werden.

Spezifische Freigabe – Erreichbarkeit sicherstellen (Vaterkette): Ist diese Option ausgewählt, dann werden, ausgehend vom ausgewählten Objekt, alle übergeordneten Knoten ebenfalls freigegeben, die vorher noch niemals freigegeben wurden. Diese Selektion ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn eine neue Seite in der Inhalte-Verwaltung angelegt wurde. Mit dem Anlegen ändert sich neben dem Freigabestand der neuen Seite auch der des Vaterknotens („Ordner“). Beide sind „nicht freigegeben“.

Spezifische Freigabe – Rekursiv freigeben: Ist diese Option ausgewählt, dann werden, ausgehend vom ausgewählten Objekt, alle untergeordneten Knoten ebenfalls freigegeben. Diese Selektion ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn unterhalb eines Ordners in der Inhalte-Verwaltung viele Seiten geändert wurden und nun alle Änderungen gemeinsam freigegeben werden sollen.

Spezifische Freigabe – Abhängige Objekte freigeben: Ist diese Option ausgewählt, dann werden zusätzlich alle Objekte freigegeben, die mit dem ausgewählten Objekt in Abhängigkeit stehen (z. B. ein Medium, das in einer Bildeingabekomponente verwendet wird.) Hierbei wird unterschieden zwischen Objekten, die noch nie freigegeben wurden (Nur neue Objekte freigeben) und Objekten die nach einer bereits erfolgten Freigabe zwischenzeitlich erneut bearbeitet wurden (Neue und geänderte Objekte freigeben).

Wichtig Die spezifische Freigabeoption „Abhängige Objekte freigeben“ berücksichtigt nur die ausgehenden Referenzen eines Objekts. Das bedeutet, die Freigabe einer Seite (Inhalte-Verwaltung) mit dieser Einstellung gibt beispielsweise ein referenziertes Medium der Seite frei, nicht aber eine Seitenreferenz, die auf diese Seite verweist. Umgekehrt würde bei der Freigabe einer Seitenreferenz (Struktur-Verwaltung) die referenzierte Seite ebenfalls freigegeben, da es sich hier um eine ausgehende Referenz des Objekts handelt.

Während die Freigabe durchgeführt wird, erscheint ein Detailfenster, das den Fortschritt der Aktionen anzeigt.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche Details anzeigen nach erfolgreicher Freigabe bzw. auf die Schaltfläche OK nach einer fehlgeschlagenen Freigabe, können weitere Informationen im Detailfenster überprüft werden.

Detailfenster für die Spezielle Freigabe

Unterhalb des Fortschrittbalkens werden alle Objekte aufgelistet, die bei der gewählten Freigabeoption berücksichtigt werden (Bereich: „Objekte die bei der Serveraktion bearbeitet wurden“). Neben dem Namen und der ID gibt es zu jedem Objekt auch noch eine Bemerkung, ob die Freigabe erfolgreich war oder nicht.

Anzeigen: Durch einen Klick auf diese Schaltfläche werden die ausgewählten Objekte aus der Liste in der Baumstruktur des SiteArchitect angezeigt.

© 2005 - 2020 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2020-07 | Datenschutz | Impressum | Kontakt