Einleitung
Einleitung

Einleitung / Kontextmenüs

Kontextmenüs im SiteArchitect

In den folgenden Kapiteln werden die Kontextmenüs beschrieben, die in den einzelnen Verwaltungen des SiteArchitect zur Verfügung stehen.

1. Alle Kontextmenüs sind nach dem gleichen Schema strukturiert:

  • im obersten Bereich befinden sich allgemeine Funktionalitäten
  • anschließend folgen spezifische Funktionen für den ausgewählten Knoten
  • im unteren Bereich befinden sich Verwaltungsfunktionen, die in der Regel nur von Projektadministratoren benötigt werden. Diese können durch den normalen Benutzer meist nicht ausgeführt werden und sind daher „grau“ dargestellt.
  • in Kontextmenübereich Plug-ins können kundenspezifische Funktionen über die FirstSpirit-API eingebunden werden.

2. Um ein Kontextmenü aufzurufen, wird ein Objekt (z. B. ein Ordner oder eine Seite) in der Baumansicht im linken Bildschirmbereich markiert und dann mit einem Rechtsklick das Kontextmenü zu diesem Objekt geöffnet. Der gewünschte Menüpunkt kann mit einem einfachen Klick ausgewählt werden.

3. Deaktivierte Menüpunkte werden „grau“ dargestellt. In diesem Fall steht die Funktionalität dem Benutzer nicht zur Verfügung. Mögliche Gründe dafür sind:

  • das Objekt wird momentan durch einen anderen Benutzer bearbeitet
  • der Status des aktuellen Objekts
  • dem Benutzer fehlen die Rechte, um eine bestimmte Aktion ausführen zu können.

© 2005 - 2019 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2019-11 | Datenschutz | Impressum | Kontakt