Einführung / Konfiguration von Benutzerrechten / Schutz personalisierter Projektinhalte / Abgrenzung

Abgrenzung

Die in den vorangehenden Abschnitten beschriebenen Mechanismen dienen alle dem Ziel, die Prüfung einer Berechtigungskonfiguration durchzuführen. Daher stellt sich die Frage, wann welche Verfahren zu verwenden sind und in welcher Beziehung diese Verfahren zueinander stehen. Zwingende Voraussetzungen für die Berechtigungsprüfung sind:

  • Verwendung der FirstSpirit Rechtedefinitions-Komponente
  • Verwendung des Moduls FirstSpirit DynamicPersonalization

Im Einzelfall könnte zwar auch eine andere Rechtedefinitions-Komponente oder ein anderes Personalisierungsmodul verwendet werden, aber in beiden Fällen sind Anpassungen erforderlich.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Berechtigungsprüfung auf der Ebene von Absätzen (also innerhalb einer Seite) ausschließlich mit dem FirstSpirit Personalisierungs-Modul möglich ist. Sollen eigenständige Objekte (z. B. Seiten, Medien oder PDF-Dokumente) geschützt werden, so kann ergänzend zur Personalisierung der Mechanismus Sichere Medien oder die Prüfung der Zugriffsrechte über die Access-Control-Datenbank.

© 2005 - 2024 Crownpeak Technology GmbH | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2024.6 | Datenschutz