Einleitung / Einleitung / Mehrsprachigkeit

Mehrsprachigkeit

FirstSpirit unterstützt konsequent das Konzept der Mehrsprachigkeit, das sich durch alle Aspekte von FirstSpirit zieht.
Dabei wird unterschieden zwischen:

Oberflächensprache

Sprachauswahl Startseite

Auswahl der Oberflächensprache

Über die Startseite kann ausgewählt werden, in welcher Sprache die Beschriftung der Menüleiste, der Dialoge und aller Inhalte, die nicht sprachabhängig vom Redakteur oder vom Vorlagenentwickler im Projekt hinterlegt wurden, erscheint.
Welche Oberflächensprachen zur Auswahl zur Verfügung stehen, wird vom System vorgegeben und kann nicht von Benutzern oder Projektentwicklern beeinflusst werden.

Sprachen: Oberflächensprache

Verwendung der Oberflächensprache

 

Projektsprache

Projektsprache

Verwendung der Projektsprachen

Der Projektentwickler legt fest, in welchen Sprachen redaktionelle Inhalte eingegeben werden können (und zwar in die so genannten Eingabeelemente). In der Regel werden diese Inhalte später dann auf der Website auf verschiedenen Sprachvarianten einer Seite ausgegeben. Zu einer anderen Sprache kann dann beispielsweise über einen Sprachumschalter (ist keine Standardfunktion von FirstSpirit, muss vom Projektentwickler umgesetzt werden) gewechselt werden.

Sprachbeispiel Portugiesisch

Sprachbeispiel Portugiesisch

Die Projektsprache kann von der gewählten Oberflächensprache abweichen. So kann FirstSpirit beispielsweise nicht mit portugiesischer Oberfläche gestartet werden, portugiesische Inhalte können aber natürlich im ContentCreator eingepflegt werden (soweit der Projektentwickler dies vorgesehen hat).

Es ist auch möglich, Eingabeelemente sprachunabhängig zu definieren. In diesem Fall wird der Inhalt nur in einer Sprache eingegeben und dann für alle Projektsprachen verwendet. Sinnvoll ist dies bei Inhalten, die für alle Sprachen gelten und daher u.a. auch nicht übersetzt werden müssen, beispielsweise bei der Darstellung

  • von Bildern (ohne Text),
  • von Eigennamen oder
  • bei Zahlenangaben (z. B. Telefonnummern, Abmessungen).

Ist die Vorschau einer Seite in der Sprache, in der der Benutzer Inhalte eingeben oder ändern möchte, kann dies einfach über die entsprechenden Menüfunktionen und Icons erfolgen (siehe Kapitel Menüfunktionen des ContentCreator und Vorschauseite bearbeiten). In Dialogen kann in der Regel per Ausklappmenü zu anderen verfügbaren Projektsprachen gewechselt werden (siehe z. B. Seite Bearbeiten von Inhalten). In diesem Fall bleiben die Inhalte der Redaktionssprache (siehe folgenden Abschnitt) allerdings in der ursprünglich gewählten Sprache. Auch Inhalte von Reports werden in der Sprache der Vorschau angezeigt.

Redaktionssprache

Redaktionssprache

Verwendung der Redaktionssprachen

Über die Redaktionssprache (auch „Anzeigesprache“) kann der Projektentwickler die Darstellung der Eingabeelemente und anderer Objekte im ContentCreator steuern. Sie wirkt sich beispielsweise auf die Beschriftung der Eingabefelder, Tooltips, Elemente einer Auswahlliste („Combobox“) aus.

Um die Beschriftungen in der gewünschten Sprache angezeigt zu bekommen, muss entweder die Browsersprache umgestellt oder die Sprache der Vorschau (beispielsweise über einen Sprachumschalter, ist allerdings keine Standardfunktion von FirstSpirit, muss vom Projektentwickler umgesetzt werden) gewechselt werden.

Mastersprache

Für jedes Projekt gibt es eine so genannte „Mastersprache“. Dabei handelt es sich um eine der zur Verfügung stehenden Projektsprachen. In der Mastersprache müssen Inhalte unbedingt eingegeben werden. Diese können dann beispielsweise als Ersatz („Fallback“) verwendet werden, wenn die entsprechenden Inhalte in einer anderen Projektsprache nicht eingegeben wurden. In Dialogen usw. werden die Inhalte in der Regel immer vorrangig in der Mastersprache angezeigt.

© 2005 - 2023 Crownpeak Technology GmbH | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2023.2 | Datenschutz