Einleitung
Einleitung

Einleitung / Rechte in FirstSpirit / Arbeitsablauf-Rechte / Allgemeine Rechtevergabe

Rechtevergabe im Arbeitsablauf selbst

Ein Arbeitsablauf ist eine Abfolge von Aufgaben, die nach einer fest vorgegebenen Struktur abgearbeitet werden. Die Aufgaben dienen beispielsweise dazu, ein Objekt aus der Inhalte-Verwaltung von einem Startzustand (z. B. „Seite geändert“) in einen Endzustand (z. B. „geänderte Seite geprüft und freigegeben“) zu überführen.

Arbeitsabläufe werden über den sogenannten Arbeitsablauf-Editor in der Vorlagen-Verwaltung, Menüpunkt Arbeitsabläufe erstellt und bearbeitet. Standardmäßig sind die Arbeitsabläufe „Freigabe Anfordern“ und „Aufgabe“ bereits vorhanden, wenn diese Option in der Projekt-Konfiguration beim Anlegen des Projekts ausgewählt wurde. Eine ausführliche Beschreibung der Erstellung von Arbeitsabläufen befindet sich unter Arbeitsabläufe (→Online Dokumentation FirstSpirit).

Über den Arbeitsablauf-Editor werden allgemeingültige Rechte vergeben, die für jede Instanz eines Arbeitsablaufs gelten. Dies geschieht auf den sogenannten Transitionen, die die Verbindung zwischen einem Status und einer Aktivität bilden.

Wichtig Auf Aktivitäten und Zuständen können keine Rechte definiert werden, sondern nur Benutzer bzw. Benutzergruppen ausgewählt oder ausgeschlossen werden, die bei Erreichen des Zustands oder nach der Ausführung der Aktivität per E-Mail benachrichtigt werden.

Der Rechtedialog öffnet sich bei einem Doppelklick auf einer Transition im Modell des Arbeitsablaufs und wird auch auf der rechten Seite des Modells angezeigt.

Auf jeder Transition eines Arbeitsablaufs können die Benutzer bestimmt werden, die den Arbeitsablauf in den jeweils nächsten Zustand bzw. die jeweils nächste Aktivität weiterschalten dürfen. Die Optionen Aus den Rechten am Zielobjekt und Aus dem aktiven Arbeitsablauf ermöglichen dabei eine kontextabhängige, flexible Bearbeitung der Arbeitsabläufe.

Option

Erklärung

Fest vorgegebene Rechte

Nur die in diesem Feld festgelegten Benutzer dürfen die Transition schalten.

Aus den Rechten am Zielobjekt

Über diese Option ist eine Verknüpfung mit den Redaktionsrechten möglich: In diesem Feld wird ausgewählt, über welches Redaktionsrecht der Benutzer auf dem Objekt verfügen muss, um diesen Übergang durchführen zu dürfen.

Aus dem aktiven Arbeitsablauf

Über diese Option können Arbeitsabläufe kontextabhängig eingerichtet werden: die zur Weiterschaltung berechtigten Benutzer ergeben sich aus der laufenden Instanz des Arbeitsablaufs. In diesem Feld kann der Ersteller der Instanz oder der letzte Bearbeiter ausgewählt werden.

  
Wichtig Über die Option „Gruppenausschluß“ können Gruppen definiert werden, die nicht per E-Mail über das Schalten dieser Transition informiert werden sollen. Die Rechte der hier angegebenen Gruppe(n) werden durch die Auswahl allerdings nicht eingeschränkt.
Wichtig Die Beispielkonfiguration verdeutlicht anhand von Grafiken, wie sich die Konfiguration der Transitionsrechte auf die Weiterschaltung von Arbeitsabläufen auswirkt.

© 2005 - 2020 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2020-01 | Datenschutz | Impressum | Kontakt