Startseite / FirstSpirit und Java

FirstSpirit und Java

Übersicht über die unterstützten Java-Versionen

2022

Versionslinie

22.07.2022

11

 

17

17.0.3

  

2021

Versionslinie

19.01.2021

16.03.2021

20.04.2021

11

11.0.10

 

11.0.11

15

15.0.2

  

16

 

16

16.0.1

    

2020

Versionslinie

14.01.2020

17.03.2020

14.04.2020

14.07.2020

15.09.2020

20.10.2020

04.11.2020

8

8u241

      

11

11.0.6

11.0.7

11.0.8

11.0.9

11.0.9.1 (OpenJDK)

13

13.0.2

    

14

 

14

14.0.1

14.0.2

15

   

15

15.0.1

        

2019

Versions-
linie

15.01.2019

19.03.2019

16.04.2019

16.07.2019

17.09.2019

15.10.2019

8

8u201 /
8u202

 

8u211 /
8u212

8u221

 

8u232

11

11.0.2

11.0.3

11.0.4

11.0.5

12

 

12

12.0.1

12.0.2

 

13

   

13

13.0.1

       

2018

Versions-
linie

16.01.2018

20.03.2018

17.04.2018

17.07.2018

25.09.2018

16.10.2018

8

8u161 /
8u162

 

8u171 /
8u172

8u181

 

8u191 /
8u192

9

9.0.4

   

10

 

10

10.0.1

10.0.2

11

   

11

11.0.1

       

Siehe dazu auch https://www.oracle.com/technetwork/java/index.html.

Neben der Anzahl der Veröffentlichungen ergeben sich mit dem Erscheinen der Version 11 entscheidende Einschnitte im Funktionsumfang: Ab dieser Version werden keine separaten Java-Runtime-Environment-Versionen mehr von Oracle erstellt und Java Web Start ist nicht mehr enthalten.

Dies stellt alle Anwender und Anbieter gleichsam vor große Herausforderungen.

Zusätzlich zum FirstSpirit Launcher wurden für den FirstSpirit-Server und auch für den Start der Java-basierten Anwendungen über Java Web Start die Versionen der Versionslinien 8 bis 11 getestet, Anpassungen vorgenommen, Drittanbieteranwendungen ausgetauscht und Versionen zur Verwendung freigegeben.

Wie in der Einleitung bereits beschrieben, wird sich die Frequenz und Anzahl der Versionen auch in absehbarer Zukunft nicht ändern.

Für Anbieter und Anwender ergeben sich folgende Fragen, auf die zwingend eine Antwort gefunden werden muss:

  • Soll für den produktiven Einsatz die kostenlose Version zum Einsatz kommen?
  • Erfolgt nach den sechs Monaten der Unterstützung der kostenlosen Version durch Oracle ein Wechsel zu einem anderen Anbieter oder auf die nächste Major-Version?
  • Ist die Bindung an einen Anbieter (entgeltlich oder unentgeltlich) sinnvoll?

Genau diese Fragen musste sich auch Crownpeak bei der Beantwortung der Java-Unterstützung von FirstSpirit stellen.

Einige Entscheidungen wurden während der Arbeit an der Java 11-Unterstützung bereits getroffen und können dem nächsten Absatz entnommen werden.

FirstSpirit-Java-Fahrplan

Nach der aktuellen Java-Releasestrategie durch die unterschiedlichen Anbieter scheint es weiterhin möglich zu sein, eine Java-Version für den FirstSpirit Launcher mit dem FirstSpirit-Server mitzuliefern. Solange es für Crownpeak möglich ist, eine Java-Version mitzuliefern, wird mit dem FirstSpirit-Server genau eine Version für Windows und macOS mitgeliefert.

Bislang wird die Java-Version als JRE-Variante mitgeliefert. Von Oracle werden seit Java 11 keine JREs mehr erzeugt. Es gibt wenige OpenJDK-Distributoren (z. B. Temurin / AdoptOpenJDK), die auch für neuere Java-Versionen JREs erzeugen. Dadurch scheint es auch hier möglich zu sein, weiterhin JREs mitzuliefern. Dies ist deshalb wichtig, da ein JDK in der Regel fünfmal so groß wie ein JRE ist.

Crownpeak wird weiterhin die Strategie verfolgen, unabhängiger von Oracle Java zu werden. Für die kommerzielle Oracle Java-Variante ist daher unklar, ob und in welcher Form Crownpeak diese künftig unterstützen kann.

Bei den OpenJDK-Varianten wird Crownpeak für die Erprobung und Tests Binärvarianten verwenden, d. h. Crownpeak plant nicht, aus dem OpenJDK-Quelltext binäre Java-Versionen zu erzeugen. Da Oracle OpenJDK-Binärvarianten einer Java-Version grundsätzlich nur für sechs Monate erstellt werden, muss die Pflege und Erstellung über diesen Zeitraum hinaus von einem anderen Anbieter übernommen werden.

Um den genannten Anbieterwechsel zu vermeiden, setzt Crownpeak bei der Erprobung und Tests aller Java-Versionen auf den Distributor „Adoptium“ bzw. „AdoptOpenJDK“. Daher werden auch die Java-Versionen, die für den FirstSpirit Launcher mitgeliefert werden, künftig nur noch von diesem Distributor sein.

Der aktuelle Plan sieht so aus, dass mit dem FirstSpirit-Server für den FirstSpirit Launcher immer die letzte LTS-Variante von OpenJDK des Distributors Adoptium bzw. AdoptOpenJDK mitgeliefert wird.

© 2005 - 2022 Crownpeak Technology GmbH | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2023.2 | Datenschutz