Omnichannel Manager

Release Notes für die Version 1.2.25

e-Spirit AG

25.05.2020
Inhaltsverzeichnis

Version 1.2.25

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-403

Feature

Bei einer UUID ohne Sprachangabe wird von allen TPP_SNAP-Aktionen nun die aktuelle Vorschausprache angenommen.

OCM-414

Feature

Parameter forceUid zu TPP_SNAP.createPage hinzugefügt, der es erlaubt, die exakte Benutzung der angegebenen UID der anzulegenden Seite zu erzwingen.

Version 1.2.24

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-382

Feature

API zu TPP_SNAP hinzugefügt, die das Anzeigen von einfachen ContentCreator-Dialogen von der Client-Seite aus erlaubt (TPP_SNAP.showMessage und TPP_SNAP.showQuestion).

OCM-312

Feature

Ein Wrapper-Interface für die MPP_API wurde in TPP_SNAP hinzugefügt; die entsprechenden Methoden besitzen das Präfix "mpp".

Version 1.2.23

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-421

Bug

Fehler behoben, der bei Umleitungen des Preview-Frames zu einem Redirect-Loop geführt hat.

Version 1.2.22

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-357

Bug

Fehlerhaftes Verhalten des automatisch gesetzten Zuschneide-Buttons für Bilder korrigiert, welcher das HTML-Attribut data-tpp-context-image-resolution nicht beachtete.

OCM-413

Bug

Fehler behoben, der das Ausführen der TPP_SNAP.moveSection Funktion ohne die Angabe des options Parameters verhindert hat.

OCM-332

Bug

Beim Löschen von Absätzen werden nun Seitenrevisionen erzeugt.

OCM-366

Feature

Anzeige von Warnungen in der Browserconsole, falls beim Aufruf von "setPreviewElement" die Preview-ID nicht gefunden wurde.

Version 1.2.21

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-401

Feature

Verbesserte Kompatibilität mit Angular und Vue. Kleinere Verbesserungen für das neue ContentCreator Design.

OCM-409

Feature

CaaS Version 3: Unterstützung des UUID basierten previewId Formats für Datensätze.

OCM-388

Feature

Unterstützung für Deep-Links wurde hinzugefügt. Voraussetzung ist, dass man mit dem neuen ContentCreator-Design und mindestens FirstSpirit 2020-03 arbeitet. Das Demo-Projekt unterstützt nun dieses Feature.

OCM-396

Bug

Behebung eines Fehlers, wobei eine Seite im ContentCreator bei Änderungen an den existierenden Einträgen eines FS_INDEX nicht aktualisiert wurde.

Version 1.2.20

Kompatibilität

ProduktVersion(en)Hinweise

FirstSpirit

2020-02

-

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-394

Feature

Erweiterung der Methode TPP_SNAP.getElementStatus um einen optionalen Parmameter refresh, mit dem eine Aktualisierung des Status erzwungen werden kann.

OCM-387

Feature

Neue Icons und Style Sheets sind durch TPP_SNAP verfügbar, wenn im Kontext eines ContentCreators mit neuem Design ausgeführt. Auch die eingebundene Applikation kann ihr Aussehen nun daran ausrichten, indem sie das neue TPP_SNAP.isLegacyCC-Attribut abfragt. Als Beispiel kann das Demo-Projekt betrachtet werden, wo die klassischen Pfeil-Icons der Funktionsleisten durch die neu in TPP_SNAP eingearbeiteten Pfeil-Icons ersetzt werden, wenn es in einem ContentCreator mit neuem Design geöffnet ist. Die neuen Icons können mithilfe der CSS-Klassen tpp-icon-arrow-left, tpp-icon-arrow-up usw. verwendet werden, allerdings ausschließlich im Kontext mit dem neuen ContentCreator-Design!

OCM-405

Feature

In CaaS Version 3 Projekten wird jetzt das neue UUID-basierte previewId Format in den Callback-Funktionen verwendet (onNavigationChange, onContentChange, etc.).

Version 1.2.19

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-402

Bug

java.lang.IllegalStateException: module not found bei Bearbeitung behoben.

Version 1.2.18

Diese Version unterstützt CaaS in Version 2 und 3. CaaS v3 befindet sich aktuell in der Ramp-Up Phase.

TPP_SNAP unterstützt für das Attribut data-fs-previewid jetzt zusätzlich das Format <uuid>.<locale>. Dies entspricht dem _id Attribut von CaaS v3.

Kompatibilität

ProduktVersion(en)Hinweise

FirstSpirit

2019-12

-

CaaS

2.x, 3.x

Wenn im FirstSpirit Projekt die CaaS-3 Projekt-App installiert ist, liefert die Funktion TPP_SNAP.renderElement JSON im CaaS-3 JSON Format.

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-381

Feature

Aktualisierung der Abhängigkeit com.google.code.gson auf Version 2.8.6.

OCM-386

Feature

Verbesserung der Initialisierung-Sequenz bezüglich Timing-Problemen bei langsamen Ladezeiten.

OCM-376

Bug

Problem beim Anlegen von neuen Seiten im Demoprojekt behoben

OCM-321

Bug

Problem behoben, dass beim Anlegen einer Seite über TPP_SNAP immer die Mastersprache als übersetzt gekennzeichnet wurde, auch wenn der Dialog für eine andere Sprache ausgefüllt wurde. Daher werden nun nur die Sprachen als übersetzt gekennzeichnet, für die sprachabhängige Felder im Formular der Seitenerstellung ausgefüllt wurden. Wurden keine oder nur sprachunabhängige Felder ausgefüllt, wird die Seite für keine Sprache als übersetzt angezeigt.

Version 1.2.17

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-378

Bug

Fehler behoben, durch den bei einem Sprachwechsel in der Weboberfläche die durch den OCM geöffneten Dialoge (z.B. dem "Löschen bestätigen"-Dialog) nicht korrekt lokalisiert wurden.

OCM-371

Bug

Der ElementStatusProvider zeigt nun auch für Datensätze mit der Id 0 den richtigen Status an.

Version 1.2.16

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-370

Feature

Treten Fehler beim Löschen eines Elements auf, wird nun eine spezifische Fehlermeldung in der eingestellten Sprache angezeigt.

OCM-368

Bug

Problem beim Verschieben von Sektionen in Snap behoben.

Version 1.2.15

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-182

Feature

Es können nun analog zum Content Creator alle Änderungen im Vergleich zum Freigabestand angezeigt werden.

OCM-360

Feature

Bevor ein Element gelöscht wird, kann nun optional eine Sicherheitsabfrage eingeblendet werden.

OCM-325

Feature

Neue API für Anfragen an den CaaS verfügbar. Diese Version von caas.js unterstützt Paginierung sowie und-verkettete Filter, die auf Gleichheit prüfen. Die API ist im Beispielprojekt zu finden - der Dateiname des Artefakts ist caas.js.

OCM-273

Feature

Optionalen Parameter zum Überspringen des Eingabeformulardialogs beim Erstellen einer neuen Seite hinzugefügt.

OCM-361

Feature

Das Snap CSS ist nicht mehr als Blob eingebettet, sodass keine Content Security Policy erforderlich ist, die blob: zulässt.

OCM-351

Bug

Es wurde ein Problem behoben, durch das beim Öffnen des Dialogfelds "Eingabekomponenten bearbeiten" mehrere Eingabekomponenten desselben Typs angezeigt wurden.

OCM-324

Bug

Fehler beim Löschen von Seiten aus Workflows heraus behoben.

Version 1.2.14

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-331

Bug

Fehlerfreies Verhalten beim Eventing für Elemente ohne DOM binding implementiert.

Version 1.2.13

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-329

Bug

Die mehrfache Anzeige von Übersetzungs-Aktionen wurden korrigiert.

Version 1.2.12

Die Liste von unterstützen Browsern wird auf der npm.com Seite gepflegt: https://www.npmjs.com/package/fs-tpp-api#browser-support

Dies umfasst aktuell folgende Browser:

  • Chrome >= 59
  • Firefox >= 61
  • Edge >= 15
  • Safari >= 10.1
  • IE 11

Leider war die Unterstützung des Internet Explorer 11 defekt. Ausgehend von dieser Version liefern wir eine Version speziell für den IE-11: snap.ie11.js. Bitte greifen Sie auf diese Version zurück, wenn Redakteure mit diesem Browser arbeiten.

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

OCM-323

Bug

Eine neue Version der TPP-SNAP Bibliothek für den Internet Explorer 11: snap.ie11.js.

CAAS-908

Demo-App

Inhalte für die Demo werden jetzt sowohl im preview als auch im live Fall im CaaS abgelegt und daraus gelesen. Achtung! Die FirstSpirit Content Pages sind nicht so ohne weiteres mit dem CaaS verwendbar!

OCM-320

Bug

Beim anlegen einer neuen Seite konnte es passieren, dass auf ein fest hinterlegetes Sprachkürzel "EN" zurückgegriffen wurde, nun wird stets die Master-Sprache verwendet, wenn keine Sprachinformation vorliegt.

Version 1.2.11

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-10474

Bug

In dem Callback von TPP_SNAP.onRequestPreviewElement wurde als previewId unter Umständen fälschlicherweise ein Leerstring übergeben.

CORE-10473

Bug

In seltenen Fällen wurde der Status des aktuellen FirstSpirit-Elements im ContentCreator links oben nicht korrekt angezeigt.

Version 1.2.10

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-10393

Bug

Nach Nutzung des Bild-Zuschnitt-Dialogs konnte es dazu kommen, dass die Vorschau nicht mehr reagierte.

Version 1.2.8

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-8784

API

Verbesserte Auswertung des optionalen index-Parameters bei createSection und createSiblingSection.

CORE-9928

Logging

Fehlermeldungen vom FirstSpirit-Server, z.B. wenn man TPP_SNAP.createSection() mit einer ungültigen PreviewID aufruft, werden jetzt auch im Webbrowser in der Konsole angezeigt.

CORE-10329

API

Nach D&D von Absätzen kommt jetzt auch ein Content-Change-Event.

CORE-10183

API

Das Content-Change-Event nach Workflow-Schaltung hat fälschlicherweise den Content in der Master-Sprache des Projektes zurückgeliefert. Jetzt wird der Inhalt in der korrekten Vorschau-Sprache geliefert.

Version 1.2.7

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-9251

ElementStatus

Der ElementStatus eines FirstSpirit Body-Objektes erbt nun die permissions des Eltern-Objektes vom Typ Page. So lässt sich anhand einer PreviewId zu einem Body ermitteln, ob der aktuelle Benutzer das Recht hat, Inhalt anzulegen.

CORE-9251

UI

Der Button zum Erzeugen eines neuen Absatzes wird nun auch auf Elementen mit einer PreviewId eines FirstSpirit Body-Objektes automatisch angezeigt.

CORE-10250

UI

Verbessertes Drag & Drop-Verhalten.

CORE-10194

API

Das Promise "TPP-SNAP.isConnected" wurde nicht auf aufgelöst, wenn TPP-SNAP im Top-Frame geladen wurde.

Version 1.2.6

Drag & Drop für Absätze

Diese Version enthält erstmals Unterstützung für das Verschieben von Absätzen. Damit lassen sich Absätze innerhalb des Front-Ends (ThirdParty) per Drag & Drop verschieben, auch über Inhaltsbereiche hinweg (bei entsprechender Konfiguration in FirstSpirit). Außerdem lassen sich Absätze aus dem Report-Bereich (z.B. dem Bereich Lesezeichen) mittels Drag & Drop dem Inhalt hinzufügen.

Da das Drag & Drop-Verhalten über Browser- und Betriebssystemgrenzen hinweg unterschiedlich ist, kann es potentiell zu einer unerwünschten Darstellung kommen.

Aus technischen Gründen ist dieses Feature zunächst nur innerhalb der TPP_SNAP API verfügbar.

Der neue Verschiebe-Button wird automatisch und kontextabhängig eingeblendet. Dies lässt sich mittels TPP_SNAP.overrideDefaultButton('move', { isVisible: () ⇒ false }); deaktivieren.

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-9464

API/UI

Per Operation.showMetaDataDialog lässt sich ein Dialog zum Bearbeiten von Metadaten öffnen. (Um Metadaten zu bearbeiten müssen entsprechende Objekte explizit erlaubt sein).

CORE-9781

UI

Der Löschworkflow wird nun auf dem Workflow-Button angezeigt, wenn dieser auf einem nicht-Seiten Element (Datensatz oder Medium) abgefragt wird.

CORE-9463

API/UI

Neue API zur Abfrage der Projekt-Sprachen: TPP_SNAP.languages() beziehungsweise TPP_API.Operation.getLanguages().

API zum Öffnen der Übersetzungshilfe: TPP_SNAP.showTranslationDialog() bzw. TPP_API.Operation.showTranslationDialog().

Neuer Standard-Button auf Seiten und Absätzen zum Öffnen der Übersetzungshilfe.

TPP_SNAP: Der Button wird automatisch eingeblendet und bietet über eine Auswahlliste für alle Sprachen die Option zum Öffnen des Übersetzungsdialoges. Dieses Verhalten kann mittels TPP_SNAP.overrideDefaultButton('translate', { isVisible: () ⇒ false }) deaktiviert werden.

TPP_API: Der Button steht dort über TPP_API.Button.TRANSLATE zur Verfügung.

CORE-9908

API/UI

Das UI bietet Drag & Drop Support für Absätze innerhalb eines Views und aus dem Report-Bereich (z.B. dem Lesezeichen-Report). Zudem wurde die API Methode TPP_SNAP.moveSection eingeführt, womit das Verschieben von Absätzen auch explizit aus der Frontend-Applikation ausgeführt werden kann.

CORE-10178

API

Neue Methode TPP_SNAP.previewUrl(), bzw. TPP_API.Operation.getPreviewUrl() liefert die in FirstSpirit hinterlegte externe Vorschau-URL. Bei der Nutzung von SNAP wird dies genutzt um nach dem Löschen der aktuellen Vorschauseite (gesetzt mit TPP_SNAP.setPreviewElement), z.B. über einen Workflow, auf die PreviewUrl weiterzuleiten. Dies kann mit TPP_SNAP.onContentChange überschrieben werden. Wenn TPP_SNAP.onContentChange schon definiert ist, kann folgende Zeile in die Funktion mit aufgenommen werden: if (content === null && previewId === await TPP_SNAP.getPreviewElement()) { return location.href = await TPP_SNAP.previewUrl(); }

Version 1.2.3

Front-End API TPP_SNAP

Ab dieser Version stellen wir zusätzlich eine zweite, noch weiter vereinfachte Front-End API zur Verfügung.

Wie Sie diese API einsetzen, können Sie anhand der ebenfalls neuen Demo-Anwendung nachvollziehen. Diese finden sie im gleichen Verzeichnis wie das API- und ContentCreator-Modul in der Datei tpp-snap-demo.zip. Die Demo setzt kein Web-Framework voraus und wird auch statisch bereitgestellt.

Diese Instanz hat keine CaaS-Anbindung, so dass sie diese mit ihrem lokalem FirstSpirit nutzen können um reaktionelle Use-Cases auszuprobieren. Wollen Sie auch die Freigabe und das Deployment auf eine Live-Seite anhand der Demo nachvollziehen, müssen Sie die Front-End-App und die CaaS-Instanz in Ihrer Umgbung hosten sowie FirstSpirit entsprechend konfigurieren.

Weitere Informationen dazu und allgemein zur Demo finden Sie in der enthaltenen readme.md des Demo-Paketes.

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-8832

API

Bereitstellung der Front-End-API TPP_SNAP

CORE-9011

API

Lösch-Workflow Ereignisse werden jetzt an die Applikation durchgereicht (TPP_API.Common.addWorkflowProcessedHandler).

CORE-8325

API/UI

Für den Bildzuschnitt in mehreren Auflösungen kann der resolution-Parameter nun auch als Array an Operation.cropImage übergeben werden. Analog dazu kann auch das DOM-Attribut data-tpp-context-image-resolutions="res1, res2" genutzt werden.

CORE-9786

API

Bug behoben, der beim Holen des Element-Status eines gelöschten Datensatzes zur Anzeige eines Fehlerdialoges führte.

CORE-9777

API/UI

Analog zu Operation.createPage kann nun mit Operation.createDataset auch ein neuer Datensatz angelegt werden.

Version 1.1.9

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-9929

Install

Änderung an der module.xml, damit es nicht zum Konflikt mit anderen FirstSpirit-Modulen kommt, die ebenfalls eine web.xml-web-resource bereitstellen.

Version 1.1.8

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-9736

API

Bereitstellung von source maps für die Java-Script-Dateien. Wir empfehlen diese im Frontend-Build-Prozess zu integrieren, zumindest in QS und Dev-Umgebungen. Für webpack siehe z.B. https://github.com/webpack-contrib/source-map-loader

Version 1.1.7

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-9653

Install

Änderungen am Modul- und Web-App-Namen von Version 1.1.6 zurückgerollt. Diese erlaubte eine Aktualisierung des Moduls nur mit vorherige De-Installation der alten Version.

Version 1.1.6

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-9377

API/UI

Kopiervorlagen (für Page, PageRef, Section, Dataset) wurde mittels TPP_API.Operation.toggleBookmark und TPP_API.Button.TOGGLE_BOOKMARK umgesetzt.

Version 1.1.5

Umstellung des Build-Prozesses. Rein technischer Release.

Version 1.1.4

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-9225

API

Die Einfüge-Position für neue Absätze mit Template-Auswahl über den Redakteur wurde korrigiert.

CORE-9360

UI

Neue Seiten und Absätze können nun auch leer bzw. mit Standard-Werten gespeichert werden. Zuvor war die "Speichern" Option erst nach Änderungen im Formular aktiviert.

Version 1.1.3

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-8553

Logging

Bei der Benutzung der Multi-Perspective-Preview wurden in der Browser-Konsole Fehlermeldungen angezeigt. Dies wurde behoben (ab FirstSpirit 2018-09).

CORE-8644

UI

Die Editier-Sprache der ContentCreator-Dialoge entspricht jetzt der Sprache des aktuell angzeigten Elementes (“WE_API.Common.getPreviewElement().getLanguage()”, ab FirstSpirit 2018-09).

CORE-8812

UI

Nach dem Löschen einer Seite über einen Löschworkflow wurde ein Fehlerdialog angezeigt. Das wurde behoben.

Version 1.1.2

Diese Version bringt Verbesserungen im Umgang mit mehrsprachigen Projekten.

Kompatibilität

ProduktVersion(en)Hinweise

FirstSpirit

ab 2018-08

Das Format der previewId() hat sich mit FiristSpirit Version 2018-08 geändert. Die Daten im Vorschau-CaaS sollten daher mit dieser Version neu geschrieben werden.

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-8656

API

Die Funktion TPP_API.Operation.renderStartNode unterstützt jetzt den Parameter language, um die Sprache des gerenderten Contents festzulegen. Bisher wurde immer die Standard-Sprache des Projektes verwendet.

CORE-8580

UI

Der Sprung zu einem Datensatz aus den Suchergebnissen wird jetzt unterstützt, die previeId muss dafür wie folgt erzeugt werden:

$CMS_VALUE(previewId(element:pageref, entity:entity))$

(Die Seitenreferenz muss der Vorschau-Seitenreferenz aus dem Tabellen-Template entsprechen.)

CORE-8729

UI

Das Flyout für die Workflows ist jetzt scrollbar.

CORE-8744

API

Die Funktion TPP_API.Decorate.setDefaultButtons wurde hinzugefügt. Damit lässt sich die Liste der Buttons konfigurieren, die jedem dekorierten Element hinzugefügt wird. Um dieses Feature voll nutzen zu können, werden alle Buttons nun über TPP_API.Button zur Verfügung gestellt.

CORE-8746

API

Beim Anlegen von Absätzen wird die Eingabemaske jetzt initial in der Sprache des Elternelements geöffnet. Bisher wurde an dieser Stelle die Standard-Sprache des Projektes verwendet.

CORE-8760

API

TypeError beim autoReload Feature behoben.

Version 1.1.1

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-8409

API

Beim Starten von Workflows kann jetzt die UID des zu startendend Wokflows übergeben werden, so wie es fälschlicherweise im API-Doc beschrieben war. Bisher musste hier die ID übergeben werden. Aus Kompatibilitätsgründen wird die ID weiterhin akzeptiert. Der Parametername wurde von "workflowUid" auf "workflow" gekürzt, der Parameter "workflowUid" wird aber alternativ weiterhin akzeptiert.

Für das Schalten von Workflows gilt dies entsprechend für den Parameter "transitionId", hier wurde der Parametername auf "transition" gekürzt und sowohl die UID als auch die ID wird akzeptiert.

CORE-8415

Templating

Bereitstellung der Struktur-Variablen im Kontext. Inhalt der Variable #global.node vom Seiten-Knoten aus der Inhalte-Verwaltung korrigiert auf den Seitenreferenz-Knoten aus der Struktur-Verwaltung.

CORE-8486

Workflow

Abbrechen eines Workflows im initialen Dialog nachdem der Workflow gestartet wurde korrigiert.

CORE-8495

API

Rückgabewert von TPP_API.Operation.deleteSection(previewId) im Fehlerfall korrigiert.

Version 1.1.0

Dieser Version bringt zwei grundsätzliche Neuerungen, welche eine engere Verzahnung von FirstSpirit-Redaktionsfunktionen und Frontend-Applikationen ermöglicht:

  1. Das explizite Setzen des FirstSpirit-Bezuges aus der Applikation heraus in den ContentCreator.
  2. Einen erweiterten Event-Mechanismus.

Das Setzen des Setzen des FirstSpirit-Bezuges aus der Applikation erlaubt die Workflow-Steuerung über die Menüfunktionen des ContentCreators. Der erweiterte Event-Mechanismus ermöglicht dabei, dass innerhalb der Applikation auf diese Aktionen feingranular reagiert werden kann. Damit können sowohl über die Menüfunktion des ContentCreators als auch aus den TPP internen Buttons heraus Workflows geschaltet werden. Um die TPP-Integration an das projektspezifische Verhalten des ContentCreators anzupassen, können die Workflows aus dem TPP heraus entweder auf der Seite oder der Seitenreferenz ausgeführt werden. Das Verhalten kann bei der Initialisierung der API konfiguriert werden.

Der erweiterte Eventmechanismus ermöglichte zudem auch die Redaktionsfunktionen für das Anlegen neuer Seiten über die Menüfunktion im ContentCreator in dieser Version wieder anzubieten. Die eingebettet Applikation muss dafür nicht angepasst werden, die entsprechenden Events werden vom ContentCreator transparent über die TPP-API weitergeleitet. Gleiches gilt für die Funktion "Navigation bearbeiten" und damit die Umstrukturierung der Navigation.

Weitere Neuerungen

Absatz-Auswahl durch den Redakteur

Bei der Neu-Anlage von Absätzen ist die Übergabe der FirstSpirit-Vorlagen-UID jetzt optional. Ohne Angabe explizite Angabe kann der Redakteur eine Auswahl aus den erlaubten Vorlagen treffen. Falls nur eine Vorlage erlaubt ist, wird dieser Schritt übersprungen.

Bildzuschnitt

Für den Bildzuschnitt ist ab dieser Version kein zusätzliches FirstSpirit-Skript mehr nötig, es reicht das Dekorieren eines HTML-Elementes mit der previewId eines Bildes aus der FirstSpirit-Medienverwaltung.

Sonstiges

Eine Liste der Änderungen inklusive der behobenen Fehler finden Sie in tabellarischer Form weiter unten im Dokument. Weitere Details zu den API-Ergänzungen finden sie in der API-Dokumentation.

Ausblick

Die TPP-API lässt sich aktuell in weiten Teilen sowohl über Callbacks als auch über Promises nutzen. Wir empfehlen die Benutzung von Promises und planen, in einer zukünftigen Version (2.0 oder später) die Unterstützung von Callbacks enftfallen zu lassen.

Kompatibilität

ProduktVersion(en)Hinweise

FirstSpirit

ab 5.2.20

-

Übersicht der Änderungen

IDKategorieBeschreibung

CORE-7357

API

NoClassDefFoundError für org/apache/commons/lang/exception/ExceptionUtils bei der Fehlerbehandlung behoben.

CORE-7554

API

Bei der Anlage von Absätzen ist die Angabe des Absatz-Typs (Uid des Templates) jetzt optional. Wird der Parameter nicht angebegen, erscheint ein Auswahldialog für den Absatz-Typ.

CORE-7645

API

TPP_API.Operation.cropImage und TPP_API.Button.CROP_IMAGE and das Event TPP_API.Event.IMAGE_CHANGED hinzugefügt. Neuer optionale parameter 'context' in TPP_API.Decorate.element.

CORE-7420

UI

Beim Anlegen eines neuen Absatzes wird als Dialog-Titel jetzt der Anzeigename der Absatz-Vorlage genutzt.

CORE-7398

API

TPP_API.Common.addPreviewRequestHandler/.addNavigationChangeHandler und die entsprechenden Events hinzugefügt.

CORE-7628

API

TPP_API.Common.setPreviewElement zum setzten der FirstSpirit Seite im ContentCreator-Rahmen hinzugefügt.

CORE-6581

API

Problem mit teilweise stehenbleibenden Rahmen behoben.

CORE-7584

API/UI

Workflows können nun sowohl über die Operations TPP_API.operation.startWorkflow/processWorkflow und die entsprechenden Buttons geschaltet werden, als auch durch das ContentCreator Menu. Um das projektspezifische Verhalten steuern zu können wurde der neue Konfiguration Parameter workflowMode geschaffen. Das Event TPP_API.Event.WORKFLOW_STARTED wird nicht mehr gefeuert. Stattdessen wir bei jedem Workflow Schritt das Event TPP_API.Event.WORKFLOW_PROCESSED gefeuert. Diese Event wurde um das Feld workflowId erweitert. Neben den Events auf den DOM-Elementen, kann man auch einen Handler mit Hilfe von TPP_API.Common.addWorkflowProcessedHandler registrieren.

Version 1.0.0

Initiale Freigabe für Ramp-Up Phase.

Kompatibilität

ProduktVersion(en)Hinweise

FirstSpirit

ab 5.2.16

-

Hilfe

Der Technical Support der e-Spirit AG bietet Kunden und Partnern qualifizierte technische Unterstützung zu allen Themen, die FirstSpirit™ als Produkt betreffen. Weitere Hilfe zu vielen relevanten Themen erhalten und finden Sie in auch in unserer Community.