FSXA

Einleitung

Inhaltsverzeichnis
extent overview

Der Zweck dieses Dokuments ist es, den Einstieg in die Arbeit mit dem FirstSpirit Experience Accelerator (FSXA) zu unterstützen. Zuallererst wird in diesem Kapitel ein Überblick über den Umfang sowie die grundlegenden Konzepte des FSXA gegeben.

Wichtig Diese Dokumentation wird ständig verbessert und aktualisiert und erhebt noch nicht den Anspruch vollendet zu sein.

Die Story hinter dem FirstSpirit Experience Accelerator

Das Thema des FirstSpirit Experience Accelerators ist das fiktive Smart-Home-Unternehmen Smart Living. Das Konzept des FSXA ist ein hybrider Ansatz, der klassische FirstSpirit-Fähigkeiten mit Headless-Features kombiniert.

Das Thema Smart Living umfasst ein komplettes Design, sowie thematisch zugeschnittene Nachrichtenartikel, Produkte und andere Inhalte.

Der Umfang des FirstSpirit Experience Accelerators ist einerseits so konzipiert, dass er als Basis dient, um es Kunden zu ermöglichen, ihre Inhalte schnell live zu stellen. Zum anderen zeigt er alle Möglichkeiten auf, die FirstSpirit durch die Kombination von statisch generierten Inhalten und Fragmente-Inhalten bietet.

Das Projekt Smart Living Global zeigt die nahtlose Zusammenarbeit beider Inhaltsarten. Der Smart Living Newsroom ist eine von vielen denkbaren Nutzungen von Fragmente-Inhalten. Mit dem Smart Dashboard wird ein weiterer Berührungspunkt für die fragmentierten Inhalte verwirklicht, der einen völlig anderen Fokus als der Newsroom hat.

Die Fragmente-Welt in FirstSpirit

Eines der wichtigsten neuen Konzepte des FirstSpirit Experience Accelerators, ist das des „Fragments“. Fragmente sind nicht mehr feste Bestandteile im Kontext einer Website, sondern können in einer Vielzahl von unterschiedlichen Umgebungen und Touchpoints verwendet werden. Das bedeutet, dass sie ohne Berücksichtigung des Verwendungszwecks erstellt werden. Das sich daraus ergebende Präsentationsformat oder der Präsentationskanal wird nicht berücksichtigt. Einmal erstellt, können diese Fragmente in einer Vielzahl von Szenarien genutzt werden.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Unterscheidung zwischen „Fragmenten“ und „Varianten“. Während ein Fragment eher ein Strukturelement ist, ist eine Variante eine spezifische Ausprägung eines bestimmten Fragments. Auf diese Weise können beliebig viele Dimensionen eines Fragments abgebildet werden. Die erste Iteration des Experience Accelerators kommt mit einer möglichen Dimension, der Sprache. Diese kann jedoch leicht mit allem erweitert werden, was der Kunde benötigt, wie z. B. Region, Unterbranche, Land und so weiter.

Weitere Informationen bezüglich dieses Konzepts können in der Dokumentation zum FirstSpirit Microapp Framework gefunden werden.

© 2005 - 2020 e-Spirit AG | Alle Rechte vorbehalten. | FirstSpirit 2020-10 (EAP) | Datenschutz | Impressum | Kontakt