ContentConnect

Migration Guide

e-Spirit AG

19.06.2020
Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

Im Verlauf der Weiterentwicklung des ContentConnect For SAP Commerce Cloud-Moduls ist es erforderlich, interne Anpassungen vorzunehmen, die manuelle Änderungen durch den Anwender erfordern.

Dieses Dokument beschreibt solche Migrationsszenarien.

2. Update auf Version 3.1.32

Die Auslieferung dieser ContentConnect-Version enthält eine neue Implementierung der früheren fs_app.js. Die Datei umfasst die Omnichannel Manager-Funktionalitäten und ist an die neue Template-Struktur geknüpft.

Der Einsatz dieser Version ohne Konfigurationen macht das Hinzufügen und die Bearbeitung von Absätzen unmöglich. Für die Nutzung der Funktionalitäten und aller zukünftigen Features ist zusätzlich zum Modul-Update auf dem FirstSpirit-Server und dessen Neustart eine Anpassung der Commerce Cloud-Templates und ein Neustart des Commerce Cloud-Servers notwendig.

Das mit dem Add-on FSContentConnect bereitgestellte JSP-Tag caas:includeOcmScripts bindet JavaScript-Dateien ein, die der Omnichannel Manager benötigt. In den vorherigen Versionen war es notwendig, die JavaScript-Dateien an einem separaten Ort abzulegen und den Pfad anzugeben. Diese manuellen Schritte entfallen, da das Add-on die Dateien ab sofort mitliefert.

Darüber hinaus haben sich Änderungen an den Commerce Cloud-Templates ergeben: Bisher wurden Absätze mithilfe eines umschließenden div-Tags erstellt, wie das folgende Code-Beispiel zeigt.

bisherige Kennzeichnung eines Absatzes in der landingLayout2Page.jsp-Datei (Commerce Cloud Standard-Inhaltsseite). 

<div data-slot-name="section1">
    <c:choose>
        <c:when test="${not empty caasItem and not empty caasItem['slots']['Section1']}">
            ${caasItem['slots']['Section1']}
        </c:when>
        <c:otherwise>
            <div data-preview-id="custom:addcontent">
                <cms:pageSlot position="Section1" var="feature">
                    <cms:component component="${feature}"/>
                </cms:pageSlot>
            </div>
        </c:otherwise>
    </c:choose>
</div>

In der neuen ContentConnect-Version wurde das umschließende div-Tag in die innere Abfrage verschoben. Diese Änderung muss manuell angepasst werden.

neue Kennzeichnung eines Absatzes in der landingLayout2Page.jsp-Datei. 

<c:choose>
    <c:when test="${not empty caasItem and not empty caasItem['slots']['section1']}">
        <div data-slot-name="section1">
            ${caasItem['slots']['section1']}
        </div>
    </c:when>
    <c:otherwise>
        <div data-slot-name="section1" data-fs-content-editing>
            ...
        </div>
    </c:otherwise>
</c:choose>

Neu ist außerdem das Attribut data-fs-content-editing, das im Fallback-Fall anzugeben ist. Es steuert die Anzeige eines Buttons im ContentCreator, der sowohl die Überschreibung bestehender redaktioneller Commerce Cloud-Inhalte als auch die Erstellung neuer Absätzen ermöglicht.

Die Dokumentation enthält eine detaillierte Beschreibung des Attributs und der Funktionalität des Buttons.

Button override content
Abbildung 1. Button override content


3. Rechtliche Hinweise

ContentConnect ist ein Produkt der e-Spirit AG, Dortmund, Germany.
Für die Verwendung des Moduls gilt gegenüber dem Anwender nur die mit der e-Spirit AG vereinbarte Lizenz.

Details zu möglicherweise fremden, nicht von der e-Spirit AG hergestellten, eingesetzten Software-Produkten, deren eigenen Lizenzen und gegebenenfalls Aktualisierungsinformationen, finden Sie in der Datei THIRD-PARTY.txt, die mit dem Modul ausgeliefert wird.